«

»

Jan 01 2015

Gastrolux Bratpfannentest 2014: Jetzt wird gebraten

Braten in einer Gastrolux Guss-Hochrandpfanne

Wir alle wissen, dass man sich nicht durchweg von Tiefkühlnahrung, Fast Food und Sonstigem ernähren kann. Dementsprechend oft findet man sich wahrscheinlich selbst kochend in seiner Küche wider. Frische Zutaten werden geputzt und verarbeitet, das passende Kochgeschirr zurechtgelegt und schon geht es daran ein leckeres Mittag- oder Abendessen zuzubereiten. Zugegeben, ich bin wahrlich keine Küchenfee, die etliche Rezepte aus dem FF kennt, ganz anders als meine Oma, die eine ausgesprochen begnadete Köchin ist. Dennoch versuche ich immer mein Bestes zu geben, auch wenn ich mir dabei immer etwas Hilfe bzw. Unterstützung besorgen muss. In meiner Zeit des Lernens (und dieser Prozess hält bisweilen noch an), habe ich aber bemerkt, wie wichtig gute Pfannen und Töpfe, sprich hochwertiges Kochgeschirr zum kochen und braten sind. Zwar finden sich im Handel etliche günstige Produkte, jene leisten aber nicht das, was eine teurere, dafür umso hochwertigere Pfanne oder ein entsprechender Topf zu bieten hat. Bereits in meinem letzten Beitrag hatte ich von meinen ersten Erfahrungen mit meiner Gastrolux Guss-Hochrandpfanne gesprochen und hatte auch die Vorteile eben jener aufgezählt. Dazu zählt u.a., dass der 8mm dicke Pfannenboden unverziehbar ist. Durch diesen Vorteil und auch durch die dicken Gusswände der Rundpfanne verteilt sich die Hitze optimal über das ganze Kochgeschirr, so dass das Bratgut optimal und gleichmäßig erwärmt wird. Wohingegen gerade günstige Pfannen sich durch ihren dünnen Boden schnell verziehen und nicht mehr eben auf der Kochplatte aufliegen, ist man oftmals gezwungen das Bratgut hin- und herzuschieben und erhält letztendlich dennoch nur ein suboptimales Ergebnis. Beim aktuellen Gastrolux Bratpfannentest entschied ich mich auch für meine bislang größte Pfanne. Die Entscheidung fiel dabei auf eine Guss-Hochrandpfanne mit 28cm Durchmesser, die ausreichend Platz für eine Familie bietet und sich für Gerichte mit und ohne Sauce gleichermaßen eignet. Heute möchte ich gerne über meine Erfahrungen beim Kochen mit der Gastrolux Pfanne berichten.

Antihaftbeschichtung und Reinigung der Gastrolux Pfanne

Dank der Biotan Plus Oberflächenveredelung ist die Pfanne stark ölabweisend, so dass ein Anbraten vermieden werden soll. Das kann ich bestätigen, denn man kann mit sehr, sehr wenig Öl braten, ohne dass dabei etwas anbrennt. Auch die Reinigung ist denkbar einfach. Mit warmem Wasser, einem Schwamm und etwas Spülmittel lassen sich jegliche Rückstände aus der Pfanne entfernen, hartnäckige Verkrustungen entstehen erst gar nicht. Da die Pfanne zudem weder über Nieten noch über Schrauben verfügt, entsteht auch kein Rost an den Griffen bzw. an den befestigten Teilen.

Meine Erfahrungen mit Gastrolux

Gastrolux Pfannen und Töpfe sind für unterschiedliche Herdarten geeignet. Dazu zählen:

  • Elektro

  • Ceran

  • Gas

  • Halogen

Mit oder ohne Saucen - Die Gastrolux Guss-Hochrandpfanne bietet viel Platz

Mit oder ohne Saucen – Die Gastrolux Guss-Hochrandpfanne bietet viel Platz

Außerdem sind die Töpfe und Pfannen, trotz befestigter Griffe (sofern man sich nicht für abnehmbare entscheidet) bis zu 240°C backofenfest. Man kann das Kochgeschirr also bedenkenlos auch in den Backofen schieben und das Bratgut darin zuende garen, überbacken usw. Doch kommen wir zum braten mit der Gastrolux Guss-Hochrandpfanne. Dank des 7cm hohen Randes eignet sie sich beispielsweise für Rouladen, Gulasch oder vergleichbare Gerichte, die mit Saucen zubereitet werden. Aufgrund meiner gewählten Größe von 28cm Durchmesser bietet die Pfanne aber auch so ausreichend Platz für Fleisch und/oder Gemüse. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie trotz ihrer stattlichen Größe (es gibt sogar noch eine 32cm Durchmesser Variante) für Kochfelder mit 20cm Durchmesser konzipiert wurde. Somit passt die Guss-Hochrandpfanne optimal auf ein großes Kochfeld auf dem Herd. Im Rahmen des Bratpfannentests habe ich verschiedene Gerichte zubereitet, die alle mühelos von der Hand gingen. Ganz gleich ob Kassler-Bohnen-Pfanne mit Gnocchi, Cevapcici-Reispfanne, eine kernige Hackfleischpfanne oder ganz einfach nur Spiegeleier – jedes Gericht gelingt in der Gastrolux Pfanne. Man liest vielleicht unterschwellig meine Begeisterung heraus, aber ich kann wirklich nur Gutes über die Pfanne berichten. Dank der zwei Griffe kann man die Pfanne auch trotz ihres erhöhten Gewichts gut anfassen, tragen und da kein langer, sperriger Stiel vorhanden ist, auch problemlos auf den Essenstisch stellen.

Kassler-Bohnen-Pfanne mit Gastrolux

Kassler-Bohnen-Pfanne mit Gastrolux

Selbst wenn die Anschaffungskosten für eine Gastrolux Pfanne im ersten Moment hoch erscheinen, so überwiegen einfach die Vorteile gegenüber einer „Billig-Pfanne“ und beim nächsten Pfannenkauf würde ich definitiv wieder auf Gastrolux zurückkommen.

  • Top Verarbeitung

  • optimale Hitzeverteilung dank 8mm dickem Pfannenboden

  • kein Verziehen des Pfannenbodens bei erhöhter Temperatur

  • hochwertige, erneuerbare Antihaftbeschichtung

  • backofengeeignet bis zu 240°C

  • problemlose Reinigung

  • fest montierte Griffe ohne Schrauben/Nieten

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte Captcha eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.