«

»

Feb 03 2013

[Lebensmittelbox] brandnooz Box Januar 2013

Passend zum Wochenende überreichte mir der Hermesfahrer die erste brandnooz Box des Jahres, nämlich die Januar Box. Es ist wieder eine bunt gemischte Lebensmittelbox, die diesen Monat ohne ein Motto auskommt. Ich finde diese Art der Zusammenstellung ehrlich gesagt auch besser als die Mottoboxen, die nur ein Thema oder eine Richtung beinhalten.
Die brandnooz Box Januar 2013 bietet wieder viel Abwechslung und ohne große Umschweife zeige ich euch mal den Inhalt!

Meine brandnooz Box vom Januar 2013

brandnooz Box Januar 2013

Die Januar Box ist eine „süße“ Box wie ich finde, denn der Großteil besteht diesen Monat aus Leckereien aus dem Süßigkeitenregal. Finde ich gut, denn mit sowas kann man mich immer ködern. :D

 

iChoc Schokolade

iChoc Schokolade „Electric Licorice“ & „BeatBerry“

iChoc Schokolade „Electric Licorice“ & „BeatBerry“
Originalprodukte je 40g / Preis je 0,89 Euro UVP
Launch September 2012
Beschreibung:
„Bei der Biomarke iChoc übergibt die Sorte Electric Licorice, ein Hauch von edlem, würzigem Lakritz kombiniert mit zartschmelzender weißer Bio-Schokolade, den Staffelstab an BeatBerry, eine dunkle Himbeerschokolade mit Fruchtstücken. Beide Sorten lassen die Herzen von experimentierfreudigen Schokoliebhabern höher schlagen!“

Unser Eindruck:
Also die Sorten sind ja mal recht speziell und ungewöhnlich und wir hatten schon beide Bedenken beim Probieren…Passend, wie in der Produktbeschreibung erwähnt, sind diese beiden Schokotafeln wirklich für experimentierfreudige Gaumen, die von Vollmilch und Nuss-Schokolade gelangweilt sind. Die Mischung aus Lakritz und weißer Schokolade ist SEHR gewöhnungsbedürftig, sowohl für meinen Mann als auch für mich…beide können wir uns mit dem Geschmack nicht so recht arrangieren. Die BeatBerry mit dunkler Schokolade und Himbeerstückchen ist hierbei schon eher etwas, allerdings nur für mich, da Schatzi keine dunkle Schoki mag. Die Verbindung von bitter und fruchtig ist hierbei schon eher gelungen und auch mehr Mainstream. Beide Sorten wären in unserem Fall allerdings kein Nachkaufprodukt, wir bleiben dann doch lieber beim Standard.

 

Sulá Toffee To Go

Sulá Toffee To Go Milchcreme

Sulá Toffee To Go Milchcreme
Originalprodukt 100g / Preis 1,29 Euro UVP
Launch Oktober 2012
Beschreibung:
„Die neue Toffeespezialität aus dem Hause Sulá in der Sorte Milchcreme ist einfach unwiderstehlich: leckerer Karamelltoffee gefüllt mit Milchcreme, umhüllt von leckerer Vollmilchschokolade. Praktischer Genuss für zwischendurch und an jedem Ort! Auch in den Sorten Kaffeecreme und Schokocreme erhältlich.“

Unser Eindruck:
Diese Toffee-Bonbons haben das Wochenende nicht überlebt…Von Sulá kannte ich bisher nur die sehr leckeren Lakritzbonbons, aber Toffee To Go habe ich bislang noch nirgens entdecken können. Schade eigentlich, denn die sind wirklich einen Nachkauf wert. Die einzelnen Bonbons sind etwas fester von der Konsistenz her, schön karamellig-klebrig und alle Komponenten harmonieren sehr gut miteinander, ohne dass es dabei einen süßen „Overkill“ gibt. Trotz Schokolade, Milchcreme und Karamell sind die Bonbons nicht so extrem süß, wie manch vergleichbares Produkt – finden wir beide gut!

 

DeBeukelaer Kex

DeBeukelaer Kex „Der Butterkeks + Choclate-Chunks“

DeBeukelaer Kex „Der Butterkeks + Choclate-Chunks“
Originalprodukt 160g / Preis 1,29 Euro UVP
Launch Juli 2012
Beschreibung:
„Bei diesem X-tra knusprigen Butterkeks sind X-tra schokoladige Chocolate-Chunks nicht drauf, nicht drunter, sondern mittendrin. Einfach X-tra lecker, ohne Schokofinger! Ideal für unkomplizierten Genuss, immer und überall. Natürlich mit UTZ-zertifiziertem Kakao. DeBeukelaer KEX – Der Butterkeks der’s in sich hat.“

Unser Eindruck:
DeBeukelaer steht ja eigentlich für einen wirklich guten und durchaus leckeren Butterkeks-Genuss, aber mit KEX können wir uns nicht so recht anfreunden. Die enthaltenen Chocolate-Chunks, also eigentlich Bruchstücke, sind bei diesen Keksen in Wirklichkeit kleine eingebackene Schokoladenkugeln, die sehr hart sind. Schon der Geruch beim Öffnen ist nicht recht einzuordnen, aber so recht nach Butterkeks oder Schokolade riecht es eindeutig nicht…Geschmacklich sind die Kekse auch nicht so unser Ding. Zwar sind sie schön knackig, aber der Geschmack wirkt künstlich, muffig und irgendwie erdig-pilzig. Der Begriff „Schimmelpilz-Aroma“ drängte sich uns beiden förmlich beim essen auf. Diese Sorte wird ganz eindeutig nicht in unserem Einkaufswagen landen, danke für die „Vorwarnung“ brandnooz. :wink:

 

Melitta Selection des Jahres

Melitta Selection des Jahres „Sol de Peru“

Melitta Selection des Jahres „Sol de Peru“
Originalprodukt 16 Pads / Preis 2,29 Euro UVP
Launch Januar 2013
Beschreibung:
„Ein besonderes Geschmackserlebnis bieten die Sol de Peru Bohnen: In den Hochlagen der peruanischen Anden werden sie bis zu vollendeten Reife von der Äquatorsonne verwöhnt. So entsteht ein lebendiger Kaffee, der durch weiche, fruchtige Noten bereichert wird. Die speziell abgestimmte Röstung offenbart sein volles Geschmacksprofil mit der feinen Note roter Beeren.“

Unser Eindruck:
Kaffee ist immer gut, den nehmen wir gerne entgegen! Diese Pads von Melitta sind ganz neu auf dem Markt und bieten ein sehr intensives Aroma, welches einem beim Öffnen schon entgegen strömt. Die „weiche, fruchtige Note“ schmeckt man bei einem Kaffee mit Milch & Zucker zwar nicht mehr raus, aber die Sol de Peru Bohnen bieten ein kräftiges Kaffee-Erlebnis. Für mich ist diese Sorte allerdings etwas zu bitter, was aber vielleicht auch an unserer Maschine liegt…

 

Lisa's Chips

Lisa’s Chips „Sweet Chili“

Lisa’s Chips „Sweet Chili“
Originalprodukt 40g / Preis 0,99 Euro UVP
Beschreibung:
„Die knusprigen, im Kessel gebackenen Chips in Bioland-Qualität schmecken extrem frisch und aromatisch und werden im Familienunternehmen sorgfältig hergestellt. Die Sorte Sweet Chili ist unvergleichlich süß-scharf – auch erhältlich in den Geschmacksrichtungen natürliches Meersalz, Sonnengereifte Tomaten und Kräuter, Rosmarin und Meersalz.“

Unser Eindruck:
Diese Chips haben wir beide noch nie gesehen, aber das kleine Tütchen war recht lecker, wenn man von der geringen Menge im Verhältnis zum recht hohen Preis mal absieht. Sie sind schön knusprig und nicht so gleichmäßig wie die gängigen Sorten aus dem Supermarkt…so waren manche Chips dünner und andere wiederum etwas dicker. Schön finde ich den Vermerk auf der Rückseite, denn Lisa’s Chips kann man beinahe komplett zurückverfolgen. So findet man Informationen zur Kartoffelsorte, dem Bauern, dem Kessel, in dem die Chips gebacken wurden und wer dafür verantwortlich war – mit namentlicher Nennung. Geschmacklich waren sie wirklich gut, eben richtig typisch süß und scharf, aber die kleine Menge von 40g macht dann doch nicht ganz so glücklich bei dem verhältnismäßig hohen Preis. Man soll zwar in Maßen Süßes geniessen, aber zu zweit ist das dann doch etwas mager.

 

Goldmännchen Blütenkraft

Goldmännchen Blütenkraft „Gentleman“ Schwarztee

Goldmännchen Blütenkraft „Gentleman“ Schwarztee
Originalprodukt 20x2g Teebeutel / Preis 3,89 Euro UVP
Beschreibung:
„Der Bachblüten-Tee greift die altbewährte Bachblütentherapie des bekannten englischen Arztes Dr. Bach auf und kombiniert diese mit traditionellem Tee- und Kräuterwissen. Die Teemischung „Gentleman“ kombiniert feinen Assam mit ausgesuchten Bachblüten, die Entspannung, Konzentration und innere Kraft fördern.“

Unser Eindruck:
Mit gemischten Gefühlen haben wir diesen Tee beäugt, denn mit Bachblütentherapie haben wir uns beide nicht wirklich auseinandergesetzt. Wir schlucken auch keine Globuli o.ä. und alleine durch den Begriff „Bachblüten“ bekommt der Schwarze Tee von Goldmännchen so einen gesunden Touch. Mag sein, dass Bachblüten vereinzelnd bei diversen Dingen helfen können, ich sehe dem aber eher skeptisch entgegen, da meine einzige Begegnung damit absolut wirkungslos war. Ist vielleicht auch einfach eine Kopfsache, aber das soll hier nicht Thema sein. Mein Mann hat bisher erst einen Beutel aufgegossen, daher kann ich da nichts weiter zu sagen bislang. Geschmacklich scheint er allerdings nicht zu überzeugen, da er neben dem Scharztee-Aroma wohl auch ein deutliches und süßliches Blütenaroma beinhaltet. Da Schatzi seinen Tee aber generell am liebsten ostfriesisch trinkt, war der Tee nicht so nach seinem Geschmack.

 

Glockengold Multivitaminsaft 50

Glockengold Multivitaminsaft 50 mit Stevia

Glockengold Multivitaminsaft 50
Originalprodukt 1 Liter / Preis 0,95 Euro UVP
Launch Oktober 2012
Beschreibung:
Der neue Multivitaminnektar hat einen Fruchtsaftgehalt von 50% und ist mit Stevia gesüßt. Fruchtig, lecker und gesund!“

Unser Eindruck:
Noch keiner, denn der Multi-Saft wartet im Kühlschrank noch auf seinen Einsatz. Fruchtsaft ist aber immer gern gesehen und bei Multivitamin kann man ja im Prinzip auch nicht viel verkehrt machen.

 

Dr. Oetker Mein Moment

Dr. Oetker „Mein Moment“ Einzelportion

Dr. Oetker „Mein Moment“
Originalprodukt 1 Portion / Preis 0,69 Euro UVP
Launch Juli 2012
Beschreibung:
„Schnell in der Mikrowelle zubereitet, sorgt „Mein Moment“ in der Sorte Vanille-Geschmack für eine kleine Verwöhn-Auszeit für Zwischendurch. Auch in den Sorten Schokolade, Grießbrei und Milchreis erhältlich.“

Unser Eindruck:
Der fehlt noch. *ggg* Wir haben den Pudding für die Tasse noch nicht probiert, aber ich liebe den Vanille-Pudding zum Aufkochen von Dr. Oetker, daher gehe ich einfach mal ganz frech davon aus, dass dieser hier auch ganz lecker sein wird. Da wir keine Mikrowelle besitzen, müsste ich meine Milch auch ganz klassisch aufkochen, aber das wird bei Gelegenheit mal gemacht und der Pudding verputzt.

 

Powerlook

Powerlook Drivers Drink

Powerlook Drivers Drink
Originalprodukt 0,25 Liter / Preis 2,49 Euro
Launch August 2012
Beschreibung:
„Der Driver’s Drink zum Selbermixen per Knopfdruck, mit einer Wirkstoffkombination von Koffein, Vitaminen und Beerenextrakten im Sports-Cap, steigert die Aufmerksamkeit und unterstützt die Sehkraft.“

Unser Eindruck:
Powerlook? Auch noch nie gesehen..ihr vielleicht? Für gewöhnlich soll man zuerst oben den roten Pin runterdrücken, die Flasche schütteln, bis der durchsichtige Flascheninhalt sich rot verfärbt und dann trinken. Da mein Mann aber unheimlich talentiert bei solchen Dingen ist und sich der Flascheninhalt nicht sofort nach seinen Wünschen und Vorstellungen verfärbt hat, hat er den Pin einfach rabiat mit einer Schere in die Flasche gedrückt…naja so gehts auch und scheinbar sogar schneller als regulär gewünscht. *augenroll* Vom Geschmack her sind wir uns da aber völlig uneinig. Ihn erinnert Powerlook an so ein Wassereis, dass es damals schon gab. Kennt ihr Alaska Boy? Das sind irgendwelche ominösen künstlichen Flüssigkeiten zum selbst einfrieren. Schatzi glaubt, dass der Drink nach der Version mit Kirschgeschmack schmeckt. Ich finde allerdings, dass das Zeug wie Medizin schmeckt. Neben dem Fruchtgeschmack beinhaltet Powerlook einen weiteren Geschmack, den ich absolut nicht zuordnen kann. Man kann es wohl trinken, aber so recht anfreunden mag ich mich damit nicht. Schatzi trinkt es dafür scheinbar ganz gern.

 

Unser Gesamteindruck der brandnooz Box Januar 2013:

 

Für den Jahresanfang bin ich schonmal sehr mit der brandnooz Box zufrieden. Eigentlich gab es aber auch noch keine, die wirklich enttäuschend war. Zwar traf nicht alles unseren Geschmack, aber im Großen und Ganzen waren die Produkte wieder interessant und abwechslungsreich. Dies war zudem die erste Box, aus der wir noch nicht ein einziges Produkt kannten. Der uneingeschränkte Favorit der brandnooz Box Januar 2013 waren die Toffee To Go von Sulá, das Schlußlicht bilden dafür die muffigen DeBeukelaer Kekse, die wir ziemlich künstlich und scheusslich fanden. Der Boxenwert pendelt sich wie immer im selben Bereich ein – die Januar-Box hat einen Wert von 15,66 Euro, was ich wie immer völlig ok finde. Wir haben wieder neue Produkte kennenlernen dürfen und freuen uns auf die Februar Box. Wir sind gespannt, was uns erwartet. :smile:

Was haltet ihr denn von der Januar Box? Gibt es darin etwas, was euch am besten gefällt? Ich freue mich auf eure Meinungen! *wiwi*

Ähnliche Beiträge:

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Anika

    *lach* Im Gegensatz zu dir finde ich die Kekse richtig lecker! Hatte sie auch schon vorher gekauft und war sehr erfreut, als ich sie im Paket entdeckte.

    1. Denise

      Ohje *ggg* ich finde die wirklich total komisch, nehme die restliche Packung aber mit und frage mal meine Kollegen, was sie davon halten. :)

  2. Chrissi

    Wegen dir hab ich mir jetzt tatsächlich diese Box bestellt… Die sah so super aus.
    Hab dich übrigens in meiner Blogroll verlinkt, weil mir deine Seite so gut gefällt. :-)
    Liebe Grüße,
    Chrissi

  3. Denise

    Huhu,

    freut mich, dass du hergefunden hast und wünsche dir auch schonmal viel Freude mit der brandnooz Box! Werde gleich auch mal bei dir stöbern gehen. :nod:

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte Captcha eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.