«

»

Jul 11 2014

Neue Karriere als Vlogger?

Vom Blogger zum Vlogger?

Momentan bin ich zwar zeitlich etwas eingeschränkt da sich wieder neue Projekte anbahnen, dennoch versuche ich so viel Zeit wie möglich in meine Blogs zu stecken. Das Bloggen bereitet mir immer Freude und weil ich gleich mehrere Plattformen dafür habe, wird mir im Prinzip auch nie langweilig, weil ich immer etwas anderes zu berichten habe. Als Bloggerin ist es natürlich klar, dass ich auch andere Blogs lese, auf denen über interessante Dinge berichtet wird. Sei es mal ein Test, eine Review oder auch mal ein Bericht zu einem Konsolen- oder PC-Spiel. Gerade Letzteres bevorzuge ich jedoch im beweglichen Format, demnach schaue ich mir einfach gerne Videos oder kurze Filme von Bloggern an oder schalte gleich zu den sogenannten Vloggern, also den Video Bloggern, die sich zahlreich auf Youtube, Myvideo, Twitch (live) usw. tummeln. Wenn wir mal von den unzähligen Beauty Vloggern & Co. absehen, dann dürften zu den erfolgreichsten deutschen Vloggern wohl mitunter Gronkh und Sarazar gehören. Das sogenannte „Let’s Play“ von diversen Videogames dürfte einigen durchaus bekannt sein, ich selbst habe beispielsweise Gronkh stundenlang bei „Minecraft“ zugeschaut und zugehört, später kam Sarazar mit „The Last Of Us“, „DayZ“ etc. sowie einige englischsprachige Kollegen hinzu. Ihr seht, es dreht sich bei mir auch nicht immer alles um Beauty oder Tests, sondern auch mal um Games, Filme erstellen, Videos bearbeiten und Videobearbeitung im Allgemeinen.

Programme zum Videos bearbeiten

Video aufnehmen und danach bearbeiten

Videos aufnehmen und bearbeiten

Es gibt wohl kaum einen Haushalt, der nicht zumindest über irgendeine Form der Videoaufnahme verfügt. Manche nutzen dazu das Smartphone, andere wiederum den klassischen Camcorder, iPads, den PC oder die Digitalkamera. Auch ich habe den REC Button schon das eine oder andere Mal betätigt um diverse Szenen zu filmen. Zum Abspielen am PC, auf dem Handy oder dem Apple Gerät muss man die Videos bearbeiten und konvertieren, womit verschiedene Programme auf den Plan gerufen werden. Leider gehöre ich in dieser Hinsicht zu den Anfängern und benötige somit Programme, mit denen ich einfach Filme erstellen, bearbeiten und vielleicht auch mal mit einem Soundtrack versehen kann. Für die Videobearbeitung habe ich die Demoversion von Movavi Video Suite ausprobiert und fand sie leicht verständlich und vielseitig einsetzbar. Eventuell avanciere ich auch noch zum Vlogger und gestalte demnächst selbst regelmäßig Videos oder Streams, bearbeite und schneide sie, füge Effekte und Sounds hinzu. Eine Herausforderung wäre es auf jeden Fall. :) Wie schaut es denn bei euch aus? Gibt es Bereiche, wo ihr Videos dem geschriebenen Wort vorzieht?

Ähnliche Beiträge:

2 Kommentare

  1. Testgitte70

    Irgendwie trau ich mich an die Geschichte nicht so richtig ran. Ich habe zwar auch schon einige Filmchen von Produkttests gemacht, mich letztendlich dann aber doch nicht durchringen können, sie in meine Berichte zu implementieren und hochzuladen.

    LG Brigitte

    1. Denise

      Ich bin auch etwas kamerascheu. ;) Aber bei dir, liebe Gitte, würde ich die Videos definitiv anschauen. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte Captcha eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.