«

»

Jul 10 2012

[Produkttest] Edles Futter für die Katz‘ – La Cuisine von Happy Cat

Hallo meine Lieben,

heute möchte ich euch von unseren Erfahrungen mit dem neuen Happy Cat Trockenfutter berichten. Gerade Trockenfutter beäuge ich sehr kritisch, denn nicht alles, was man im Supermarkt kaufen kann, taugt auch etwas. Natürlich scheiden sich an dieser Stelle die Geister. Die überwiegende Meinung ist, dass man Katzen-Trockenfutter nur als Leckerchen bzw. als Beigabe füttern soll, andere verzichten völlig auf die Fütterung von TroFu und manche Katzenhalter meinen, dass ihre Katzen NUR trockenes futtern und Naßfutter völlig verschmähen. Jeder muss da seinen Weg finden und ich bin der Meinung, dass man auch niemanden bezüglich seiner Art zu Füttern verurteilen sollte.

Mittlerweile gibt es etliche Futterhersteller, manche günstig, manche teuer – manche gut und manche weniger gut. Das Angebot wird so langsam unüberschaubar. Was kann man füttern und worauf sollte man verzichten? Natürlich kann eine Katze mit Whiskas und Brekkies uralt werden…Wenn wir mal 15-20 Jahre zurückdenken, wo es dieses Aufgebot an Futtersorten und Herstellern noch garnicht gab, hat auch keiner gemeint, dass die eine Katze es schlechter als die andere hätte.

Doch heute füttern wir „Premium“, „Bio“, „mit extra Omega 3 Fettsäuren“, „Getreidefrei“ usw…als nächstes wird uns vielleicht Fleisch von glücklich gestorbenen Tieren angeboten, die mit Mozartmelodien aufgewachsen sind und handverlesene und selbstgepflückte Kräuter als Hauptnahrung erhielten um besonders schmackhaft zu sein.

Klingt lustig? Ist es garnicht, denn zum Teil finden wir diese Merkmale schon jetzt im Tierfutter. Wer das Trockenfutter seines Haustieres mal analysiert wird erschreckende Erkenntnisse machen. Oftmals enthält es überwiegend Müll!

Der Hauptakteur in den meisten Trockenfutterkartons und -säcken ist Getreide – oftmals direkt an erster Stelle der Inhaltsangabe und somit Hauptbestandteil des TroFu…wie wir aber alle wissen sind Katzen reine Fleischfresser und keine Vegetarier. Getreide ist ungesund für Katzen, Hauptursache für Allergien bei Katzen und manch ein Hersteller wirbt frecherweise noch mit „gesundem Futter“ bei getreidehaltigem Futter. Ende April habe ich euch schonmal über so ein Trockenfutter für Katzen berichtet und euch auch aufgezählt, was da für ein Dreck auf gut deutsch drin ist.

Happy Cat „La Cuisine“ mit Ente

Das war nun ein langes Vorwort…ich möchte euch nun aber von einer neuen Sorte Trockenfutter der Firma Happy Cat berichten. Und zwar handelt es sich hierbei um die getreidefreie „La Cuisine“ Serie. Erhalten haben wir die Sorte „Edle Ente an Banane mit leckeren Cranberries“. Der erste Gedanke war…Banane? Cranberries? Oooook..das ist mal was anderes als das übliche Gemüse als Beilage.

Bei „La Cuisine“ sprechen wir wieder von einem sogenannten Premiumfutter. Mittlerweile wird dieser Begriff schon mehr mißbraucht, als dass er in den meisten Fällen gerechtfertigt wäre. Aber das ist nun erstmal nicht Thema der Diskussion. Das Wort Premiumfutter heißt für den Katzenhalter erstmal: Preise im höheren Segment.
Wir haben einen 4kg Sack zum Testen erhalten, für jenen man im Fachhandel rund 29 Euro bezahlen würde – ein stolzer Preis, aber durchaus gängig für die besseren Marken.

Ziplock-Öffnung

Der Futtersack lässt sich per Ziplock öffnen und schliessen. Ein praktischer Mechanismus, damit das Trockenfutter nicht an Aroma verliert oder gar „trocken“ wird. (Trockenfutter ist meist ölig-feucht, bei offener Lagerung werden die Kroketten allerdings mit der Zeit ziemlich fad und ausgedörrt.)

Für unsere Katzen ist Aroma das Wichtigste. Duftet das TroFu nicht kräftig, dann ist es langweilig und wird nicht akzeptiert. Riecht es nach Getreide und ist trocken wie ein Kaninchenködel (z.B. Vitakraft) wird es nichtmal mit dem Hintern angeschaut! La Cuisine duftet sehr stark und fleischig, also genau richtig für unsere Miezen.

„La Cuisine“ Krokettengröße

Was mir wiederum wichtiger ist als meinen Katzen, ist, dass die Kroketten nicht winzig klein sind. Zwei meiner lieben Samtpfoten überspringen gerne mal das Kauen und schlucken die Knackis einfach runter. Wie große Baggerschaufeln pflügen die durchs Futter und schaufeln alles einfach weg ohne auch nur einmal gekaut zu haben dabei. Die La Cuisine Kroketten sind überdurchschnittlich groß und haben zudem auch noch unterschiedliche Formen. Manche sind rund und manche eckig, so kommt auch ein wenig Struktur und Abwechslung auf den Katzenteller. :wink:

Da meine Mädels allesamt robust sind was Futter angeht, kann ich bedenkenlos immer mal das Futter umstellen. Und das habe ich auch rigoros getan…das alte Trockenfutter kam weg und *tada* zack, da ist das neue, schicke mit den großen Bröckchen! Meine Mädels waren hellauf begeistert. Wie die Staubsauger haben sie das Futter beinahe inhaliert! Schon beim Rascheln des Futtersacks standen vier Katzenschwänzchen steil aufgerichtet neben einem und warteten schreiend auf die Futterportion.

Doch komischerweise hielt die anfängliche Begeisterung nicht lange an. Es dauerte vielleicht 1 oder 1 1/2 Wochen und das Happy Cat Trockenfutter machte nicht mehr ganz so happy. Zwar wurde es weiterhin gefuttert, allerdings wurde nach und nach einfach gemäkelt und weniger zu sich genommen. Das anfängliche „Stopfen“ ließ deutlich nach. Zwar kommen sie beim Rascheln alle noch angerannt, aber es wird nicht mehr viel Trockenfutter aufgenommen, teilweise wird es gänzlich links liegen gelassen sobald es im Napf ist. Wird es mit der Zeit langweilig? Keine Ahnung, ich habe dafür leider keine Erklärung.  Vielleicht sind meine kleinen Monster einfach nur verwöhnt…schliesslich springe ich als „Katzenmutti“ grundsätzlich gleich los wenn irgendwas nicht passt. :whistle:

„Trockenfutter auslegen“

„Folge der Trockenfutter-Spur und finde einen Schatz“

Mit kleinen Spielereien kann man das TroFu aber immer wieder interessant gestalten. Ob versteckt in Toilettenpapierrollen, ausgelegt auf ungewohntem Untergrund, einzeln durch den Flur geworfen oder in der „Fummelbox“ versteckt – irgendwie bekomme ich meine Monsterchen immer wieder zum futtern.

Happy Cat La Cuisine Inhaltsstoffe

Zum Schluss die Inhaltsangaben von La Cuisine.
Entenfleischmehl mit 22,5% an erster Stelle – da ist Fleisch drin, genau so soll es sein! Schonmal ein Pluspunkt. Danach die Banane mit 19% – kann ich nicht gut einschätzen! Eine Kohlenhydratquelle, genau wie die darauf folgenden Kartoffeln. Bißchen viel meiner Meinung nach…Geflügelfett und Rinderfett sind wiederum ok. Fette und Öle gehören schliesslich dazu.

Was mir noch auffiel sind die Rübenmelasseschnitzel und der Apfeltrester, beides zuckerhaltig, wobei man hier mengentechnisch schon auf sehr geringem Level wäre.

 

Mein Eindruck:

Inhaltstechnisch kann man mehr aus dem Futter holen. Meiner Meinung nach enthält es zu viele Pflanzenproteine und auf den zusätzlichen Zucker könnte man auch verzichten. Ein deutlicher Pluspunkt ist der verhältnismäßig hohe Fleischanteil, die Krokettengröße und -Form, Geruch und die gute Verträglichkeit.

Abzüge gibt es von mir wegen des Ziplocks, der nochmal überarbeitet werden muss…Nach einigen Malen des Öffnens schliesst er nicht mehr richtig und man fummelt eine ganze Weile daran herum um ihn wieder funktionstüchtig zu machen. (Das entsprach ca 40x auf und zumachen.) Leider ging auch das Interesse meiner Katzen nach einiger Zeit verloren. Es wird weiterhin gefressen, aber nicht mehr mit soviel Elan wie zu Anfang.

Vergleichsweise mit anderen Trockenfuttersorten und Anbietern im selben Preisbereich, finde ich La Cuisine allerdings überzeugend und deutlich mit an vorderster Stelle. Es gibt zwar besseres Trockenfutter mit höherem Fleischanteil, getreidefrei und ohne Zucker, aber es gibt auch deutlich schlechteres Futter.

Das Preis-Leistungsverhältnis bei La Cuisine ist meines Erachtens völlig in Ordnung. Gäbe es eine eine Wertung mit Sternchen würde ich 3,5 von 5 geben.
1 Punkt Abzug wegen dem hohen Anteil an Pflanzenprotein und Kohlenhydraten und ein halber, weil meine Katzen relativ schnell den Geschmack und die Lust an La Cuisine verloren haben und der Ziplock teilweise recht garstig sein kann.

Nach dem Essen sollst du schlafen!

Ich hoffe ihr konntet einen kleinen Eindruck gewinnen! Bei Katzen- und Hundefutter gibt es mehr Meinungen als es Haustiere gibt. Jeder soll für sich entscheiden, was er seinem Tier gibt. Ich mische teilweise auch günstiges und teures Futter zusammen, nur wegen der Vorlieben meiner Knutschkugeln… :happy:  Genügend Katzen werden mit Kitekat und Schnucki steinalt, andere wiederum haben Futterintoleranzen, Allergien, Schuppen und sonstiges und kommen mit vielen Futtersorten nicht zurecht.

Setzt ihr euch mit dem Futter eurer Tiere auseinander oder vertraut ihr auf die Herstellerversprechen? Seid ihr Tierfutter gegenüber kritisch? Ich bin gespannt, wie ihr zu diesem Thema steht und freue mich auf eure Kommis! *wiwi*

Ähnliche Beiträge:

2 Kommentare

  1. Kerstin

    Hallo Denise,

    zu welchem getreidefreien Futter würdest Du raten? Ich habe einen übergewichtigen Kater, fast 5 Jahre alt und eine seeeehr dünne, bald 9-jährige Katze, die zudem chronischen Durchfall hat. Die Tierärztin riet zu Hill’s z/d, was aber auf Dauer recht teuer ist und auch nichts geändert hat. Ich hab dann gewechselt zum Sensitivfutter von Select Gold. Das wurde ganz gut angenommen, gab es aber gestern nicht in dem Fressnapf, in den ich zeitlich nur fahren konnte und deshalb hab ich das Happy Cat edle Ente gekauft. Glutenfrei – ich dachte, das könnte die Lösung sein. Aber beide waren nicht begeistert, als das heute früh in die Schalen kam.

    Die Beiden werden zusammen gefüttert, das lässt sich nicht ändern. Die Katze ist komplett durchgecheckt und wird jetzt auf Schilddrüsenüberfunktion behandelt – ob sie die hat wissen wir nicht wirklich. Nur sah sie danach oder nach Bauchspeicheldrüsenproblemen aus. Letztere hat sie nicht. Diabetes auch nicht. Es scheint ihr besser zu gehen, das Fell ist schöner geworden, allerdings hat sie auch bis vor kurzem Cortison bekommen, was ich jetzt hab ausschleichen lassen. Alles mit der Tierärztin abgesprochen. Die hat mich schon ein Vermögen gekostet. Den Durchfall hat Fibi schon seit ca. 5-6 Jahren. Sie ist zäh… Übrigens geht Nassfutter gar nicht, dann kann sie gar nichts mehr halten. Ich musste sie nach einem solchen Versuch sogar mal baden, auch nach Absprache, weil sie sich einfach nicht mehr sauber halten konnte.

    Nochmal zum Futterthema: Ich finde auch beim Googlen kein getreidefreies Trockenfutter, das ich möglichst nicht bestellen muss. Also eigentlich finde ich überhaupt nichts darüber.

    Wäre cool, wenn Du einen Tipp hast.

    Danke und Gruß
    Kerstin

    1. Denise

      Hallo Kerstin,

      bitte entschuldige meine verspätete Reaktion auf dein Anliegen. Die Situation bei dir scheint schwierig zu sein, gerade die getreidefreien Produkte sind meistens mit einer Online Bestellung verknüpft. Happy Cat hat bei mir leider auch den Reiz verloren, mittlerweile wurde die Rezeptur sogar umgestellt – leider nicht im positiven Sinne. Wahrscheinlich habt ihr schon jede Menge durch…habt ihr mal auf Futtermittelunverträglichkeit getestet?

      Ich selbst bestelle Futter vorwiegend, der erhöhte Preis ist bei grainfree leider nur schwer vermeidbar. Empfehlen kann ich an Trockenfutter ansonsten GranataPet (müsste es auch „offline“ geben bei Fressnapf) und/oder Applaws.

      Wenn du auf Bestellungen lieber verzichtest, dann wäre vielleicht „Sanabelle No Grain“ eine Alternative. Das habe ich selbst nicht getestet, aber eine gute Freundin schwört auf dieses Futter und es müsste auch bei Fressnapf sowie Futterhaus vorrätig sein. Wie schon erwähnt, meine ich, dass es GranataPet u.a. auch offline bei Fressnapf zu kaufen gibt. Das kommt bei uns immer sehr gut an, empfehlen kann ich die Sorte „Shrimps“. :)

      Ebenfalls im Fachhandel, aber auch im Supermarkt erhältlich ist „Perfect Fit Katze Sensitive reich an Huhn“. Ist auch nicht ganz günstig, aber bei 2 Katzen noch gut vertretbar. Es enthält Mais, ist aber wirklich sehr gut verträglich und ich habe durch ein Angebot auch letztens erst einige Kilo davon gekauft. Die Akzeptanz ist sehr gut, die Kroketten nicht zu klein und die Verträglichkeit stimmt auch. Das Futter ist nicht getreidefrei, es kommt aber ohne Weizen und Soja aus.

      Ich hoffe, dass es dir beim nächsten Einkauf hilft und wünsche Dir und deinen Mäusen alles Gute. :) Ich hoffe, dass sich für Fibi eine gute Lösung findet!

      Liebe Grüße,
      Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte Captcha eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.