«

»

Apr 17 2012

[Produkttest] Gesund im Mund mit meridol HALITOSIS

Gesund im Mund mit meridol HALITOSIS

 (Originalpost vom 07. April 2012, Alyena’s Testoase)

Hallo ihr Lieben,

bei Bild der Frau konnte man sich für einen meridol HALITOSIS Paket bewerben und ich hatte Glück dabei sein zu dürfen. Das Set besteht aus einer Zahnbürste, einem Zungenreiniger, Zahn- & Zungen-Gel und einer Mundspülung.

meridol HALITOSIS Testpaket

„meridol schützt wirksam vor Mundgeruch“, so der Werbeslogan.
Doch wodurch entsteht Mundgeruch eigentlich? meridol klärt auf der eigenen Ursachen-Seite darüber auf und zwar folgendermaßen:

„Die Hauptursache von Mundgeruch sind Bakterien, die organisches Material, wie z.B. Speisereste, zersetzen. Diese Bakterien befinden sich zu 60-80% auf der Zungen-
oberfläche – die meisten von ihnen auf dem hinteren Zungenrücken. Durch die Zersetzung entstehen u.a. Schwefelverbindungen, die wir als unangenehm riechend wahrnehmen.“

Eine gute und intensive Mundhygiene ist daher wichtig um diesem unangenehmen Thema entgegen zu wirken.
Mit meridol HALITOSIS wird lästigem Mundgeruch nun der Kampf angesagt!

Die Zahnbüste ist auf wundersame Weise irgendwie verschwunden, daher kommt diese leider nicht weiter in meinem Bericht vor. Da waren wohl die Heinzelmännchen am Werk… ;-)

meridol HALITOSIS Zahn- und Zungengel:

meridol HALITOSIS 2in1 Zahn- & Zungen-Gel

Man benutzt das Gel wie eine ganz normale Zahnpasta. Das meridol HALITOSIS Zahn- & Zungen-Gel neutralisiert und bekämpft die Ursachen des Mundgeruchs und schützt außerdem wirksam vor Karies.
Es ist ziemlich zähflüssig und man muss es gut an der Zahnbürste abstreifen.
Geschmacklich gefällt das Gel mir sehr gut, da es nicht zu scharf ist und somit einfach angenehm minzig schmeckt.

meridol HALITOSIS Zahn- & Zungen-Gel

Der frische Geschmack bleibt auch länger erhalten und es bleibt ein angenehm sauberes Gefühl zurück

meridol HALITOSIS Zungenreiniger:

meridol HALITOSIS Zungenreiniger

Mit dem Zungenreiniger lassen sich effektiv bakterielle, Mundgeruch auslösende Beläge entfernen. Er ist sehr flach und hat an der oberen Kante Noppen und darunter weiche Lamellen. Die Benutzung ist denkbar einfach; man verteilt ein wenig von den Zahn- & Zungengel auf den Noppen (oder gibt es direkt auf die Zunge) und bearbeitet dann damit die Zunge. Anschliessend zieht man mit den weichen Lamellen von hinten nach vorne Belag und Gel von der Zunge und spült zum Schluss noch den Mund aus, fertig.

Ich persönlich finde das Gefühl des „Zungenschabers“ sehr gewöhnungsbedürftig. Da ich einen recht aktiven Würgereiz habe, habe ich Hemmungen damit zu tief im Mund zu arbeiten. Auch das Schabgefühl verursacht bei mir Gänsehaut, vielleicht bin ich da zu sensibel.
Bisher reinige ich meine Zunge mit meiner Zahnbürste mit und ich denke, dass ich auch dabei bleibe. Der Zungenreiniger ist mir dann doch zu gruselig. ;-)

meridol HALITOSIS Mundspülung:

meridol HALITOSIS Mundspülung

Als zusätzliche Beigabe erhielten alle Tester eine Mundspülung zum ausprobieren, die nicht zum eigentlichen Test dazugehörte. In dem Fläschchen sind 100ml enthalten und auch hier ist die Benutzung ganz einfach.
Rein in den Mund, 60 Sekunden ordentlich spülen, kurz gurgeln und abschliessend ausspucken.
Nicht runterschlucken und nicht nachspülen!
Dank dem 3-fach-Wirkmechanismus werden die Ursachen von Mundgeruch folgendermaßen bekämpft:

1.) Geruchsaktive Bakterien auf der Zunge und in der gesamten Mundhöhle werden inaktiviert
2.) Geruchsbildende Verbindungen werden neutralisiert
3.) Der Stoffwechsel geruchsaktiver Bakterien wird vermindert

Die Mundspülung hat so einen typischen Zahnarztgeruch…aber das scheint generell eine Eigenschaft von Mundspülungen zu sein. (trotzdem gruselig!) Die Spülung ist ansonsten blau eingefärbt und man soll mit 15ml den Mund gut durchspülen. Tja, nur wieviel sind nun 15ml, wenn man keine Maßangabe hat und die Flasche nicht durchsichtig ist zum abschätzen? Ich habe einfach mal eine Kappe voll genommen, meist haut das ja hin und auch hier kam ich mit der Menge gut zurecht.
Die Spülung hat einen angenehmen Schärfegrad und explodiert einem nicht förmlich im Mund. Das finde ich sehr gut, da viele Mundspülungen so dermaßen brennen, dass ich das Zeug teilweise vorzeitig einfach ausspucken muss oder das Gefühl habe, dass im Mund wirklich alles durch und durch totgespült wurde. ;-)
LEIDER schäumt die meridol HALITOSIS Mundspülung beim Gurgeln, was ich sehr schade finde, da ich grundsätzlich gurgel. Da komme ich mir dann vor, als hätte ich eine explodierende Brausetablette im Mund.
Das geht garnicht und ich wäre froh, wenn man dieses Sprudeln abschalten könnte.
Nach dem Ausspucken der Mundspülung fühlte sich der Mundraum recht ausgetrocknet und rau an. Kein schönes Gefühl, aber es vergeht recht schnell wieder und ist somit vertretbar.

Mein Fazit:

meridol HALITOSIS Test-Set

Die meridol HALITOSIS Produkte gefallen mir, bis auf den Zungenreiniger, sehr gut. Man erhält ein angenehmes und sauberes Mundgefühl und verschwendet weniger bis garkeinen Gedanken mehr an möglichen Mundgeruch. Das Schäumen der Mundspülung müsste noch entfernt werden, dann hätte man wirklich sehr gute Produkte mit angenehmen Geschmack und zuverlässiger Wirkung.

Schöne Ostertage!

Ähnliche Beiträge:

1 Kommentar

  1. Maria will

    Seitdem ich die Produkte von TetroBreath nutze ( Link entfernt, wegen Fremdwerbung), ist mein Mundgeruch wie verflogen. Die Produkte weisen einen erhöhten Sauerstoffgehalt auf und wirken so den Bakterien entgegen. Ich bin begeistert und kann es Leidensgenossen nur weiterempfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte Captcha eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.