«

»

Jul 04 2013

[Produkttest] got2be strand nixe – Texturierendes Salz-Spray

Vor Kurzem gab es einen Produkttest über die Plattform trnd.com, bei der 8.000 Tester gesucht wurden. An sich eine große Anzahl, aber dennoch erreichte mich leider eine Absage. Glücklicherweise hat die liebe Yagmur von getestetbyme Mittester für das neue got2be strand nixe Salz-Spray gesucht und das Los fiel auf mich. In diesem Sinne nochmals herzlichen Dank, meine Liebe! :)

Das texturierende Salz-Spray soll den Haaren den sogenannten „Beachlook“ verpassen, denn wer kennt das nicht? Man badet im Meer, sprich im Salzwasser, und beim Trocknen kräuseln sich die Haare ein wenig und sie bekommen leichte Wellen.

Da ich in Timmendorfer Strand aufgewachsen bin, sprich in unmittelbarer Nähe zum Ostseestrand, der nur rund 100m entfernt von meinem Zuhause war, sind mir Beachlook und Beachwellen natürlich auch ein Begriff und somit war ich gespannt, ob die selbe oder zumindest eine ähnliche Wirkung auftreten würde.

got2be strand nixe Texturierendes Salz-Spray

got2be strand nixe Texturierendes Salz-Spray

got2be strand nixe Texturierendes Salz-Spray

got2be strand nixe Texturierendes Salz-Spray

got2be strand nixe Texturierendes Salz-Spray für trendige "Beachwellen"

got2be strand nixe Texturierendes Salz-Spray für trendige „Beachwellen“

Die Gebrauchsanweisung vom got2be Salz-Spray

Die Gebrauchsanweisung vom got2be Salz-Spray

Die geschwungene Plastikflasche beinhaltet 200ml vom got2be strand nixe Texturierendes Salz-Spray und kostet aktuell 4,99 Euro in der Drogerie eures Vertrauens. Optisch wurde das Strandthema entsprechend mit blau für den Himmel und das Meer, sowie gelb für Sand und Strand aufgefasst. Eine silbrig-weiße Silhouette einer Meerjungfrau (Nixe) ist ebenfalls abgebildet.

Um den Strandnixen-Look zu erhalten, wurden entsprechende Anwendungshinweise aufgedruckt, die schön einfach und schnell umgesetzt werden können. Entweder sprüht man das Salz-Spray gleichmäßig direkt ins trockene oder eben ins handtuchtrockene Haar. Dann knetet und verwuschelt man die Haarpracht ein wenig und kann sie anschliessend entweder lufttrocknen lassen oder man nimmt einen Föhn zur Hand. Fertig ist der gewünschte Beachlook!

 

Versuch 1:

Da ich schon gewaschene Haare hatte, wollte ich das got2be strand nixe Texturierende Salz-Spray im trockenen Haar testen. Also habe ich meinen Kopf mit dem Spray eingenebelt und versucht es so weit wie möglich gleichmäßig einzusprühen. Von unten, von oben, über Kopf, alles ist erlaubt! Dann habe ich alles „verwuschelt“ und geknetet, ganz nach Verpackungsangabe. Anschliessend alles trocken geföhnt, da die Haare ziemlich feucht waren und voila – der Beachlook!?

Vorher - trockene Haare

Vorher – trockene Haare

Nachher - Meine Haare nach der Anwendung des "got2be strand nixe Texturiendes Salz-Spray"

Nachher – Meine Haare nach der Anwendung des „got2be strand nixe Texturiendes Salz-Spray“

Ja, ich weiß, dass ich derzeit sehr zauselig aussehe…Stufen und Haarfarbe lasse ich derzeit rauswachsen, daher sieht das, nett ausgedrückt, alles etwas wirr aus. ;)
Das Ergebnis stellte mich allerdings nicht so recht zufrieden. Die Haare waren klebrig und irgendwie sieht das auch mehr nach dem fettigen Strähnenlook aus, statt dem gewünschten Beachlook, oder? Also wieder alles auf Anfang…

 

Versuch 2:

Vorher mit handtuchtrockenen Haaren

Vorher mit handtuchtrockenen Haaren

Nach dem einsprühen mit got2be strand nixe Salz-Spray *wuschel wudel wurschtel*

Nach dem einsprühen mit dem got2be strand nixe Salz-Spray *wuschel wudel wurschtel*

Nochmal mit dem Föhn drüber und fertig ist der Strubbelkopf

Nochmal mit dem Föhn drüber und fertig ist der Strubbelkopf

Bei Versuch 2 habe ich das Salz-Spray ins handtuchtrockene Haar gesprüht, die Haare wieder fleißig verwurschtelt und geknetet und anschliessend mit lauwarmer Föhnluft über Kopf getrocknet. So richtige Wellen kommen leider immernoch nicht dabei rum, aber zumindest etwas Struktur, die allerdings wiederum etwas strähnig wirkt. Auch hinterlässt das Spray einen leichten, schmierigen Film auf den Haaren, was bei mir den dringenden Wunsch nach „auswaschen“ weckt. Sofern einem der Struvelpeter auf dem Kopf nicht gefällt, so lässt er sich ganz leicht mit einer Bürste oder einem Kamm wieder bändigen.

 

Mein Gesamteindruck vom got2be strand nixe Texturierendes Salz-Spray:

 

Also echte Beachwellen vermag das Spray bei mir nicht zu zaubern. Die Anwendung ist zwar kinderleicht, der Duft des Produkts ebenfalls sehr angenehm, aber das Ergebnis verleitet mich nicht zum jubeln. Meine Haare werden größtenteils „strukturiert-strähnig“, sind mit einem öligen Film überzogen und ich verspüre nach der Anwendung das Bedürfnis einfach alles auswaschen zu wollen.

Das Ergebnis kann natürlich bei anderen völlig anders aussehen, da ich denke, dass Haastruktur und andere Einflüsse auf das Spray Auswirkungen haben KÖNNTEN. Meine Haare sind schnell fettend, absolut glatt, auch wenn das durch die herauswachsenden (strubbeligen) Stufen anders aussehen mag und Locken etc. halten bei mir keine 2 Stunden, bis sie wieder in sich zusammenfallen. Bei trockenen Haaren mit leichten Wellen vermag das Ergebnis eventuell wieder ganz anders zu sein. Das ist wohl von Typ zu Typ unterschiedlich, für mich persönlich ist das Spray aber leider nichts.

Zum Schluss noch eine Anmerkung, da sich viele aufgrund des Salzgehaltes Sorgen machen, welcher sich negativ auf die Haare auswirken könnte. Einen austrocknenden Effekt konnte ich nicht feststellen, eher im Gegenteil. Ich weiß, was richtiges Meerwasser mit den Haaren anstellen kann und an diese Intensität von Meer und Sonne, kommt got2be strand nixe bei Weitem nicht heran. Wer aber sehr trockene Haare hat, sollte das Spray vielleicht nicht unbedingt jeden Tag nutzen, auch wenn der Hersteller generell grünes Licht dafür gibt. ;)

Ihr Lieben, ich wüßte gerne eure Meinung zu dem Spray. Durftet ihr bei trnd oder einer Bloggerin auch mittesten und wie war euer Ergebnis? Seid ihr zufrieden und konntet ihr damit tolle Beachwellen zaubern? Ich bin gespannt auf eure Eindrücke! *wiwi*
Nisi-Signatur3

Ähnliche Beiträge:

8 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Testgitte70

    Hübsche Bilder :O)
    Da ich kurze glatte Haare habe, habe ich mich erst gar nicht dafür beworben……
    lg Brigitte

  2. Brigitte Dragun

    hi, auf dem 2. Foto sehen deine Haare wirklich fettig und verklebt aus ;-) aber super Bericht

    LG Biggi

    1. Denise

      Ja, der „fettige Strähnenlook“ überzeugt leider nicht so recht. :(

  3. MestraYllana

    Gnöööh, das Ergebnis gefällt mir gar nicht – deine haare gefielen mir VOR der Anwendung viel, viel besser! Ich habe sowieso sehr glattes Haar und habe schon gehört, dass es bei glattem Haarnicht besonders viel Ergebnis zeigt, das Salzspray…

    1. Denise

      Ich finde auch, dass eine DIY Anwendung mit selbstgemachtem Salzwasser deutlich bessere und weniger fettig-strähnige Ergebnisse erzielen würde. (Ist allerdings auch austrocknender dann)
      Aber du hast recht, ich habe mich auch umgesehen und umgehört und viele meinten, dass man zumindest leichte Wellen im Haar haben sollte um einen besseren Effekt zu erhalten. Das Gezottel bei mir war auch bereits mit einmal drüberbürsten komplett weg. Danach habe ich aber eh Haare gewaschen um das Zeug rauszubekommen, dieser ölige Film hat mich wahnsinnig gemacht. ;)

  4. Nadine

    Ich habe es auch getestet und bin ziemlich enttäuscht von diesem Produkt, weil es eigentlich nur die Haare verklebt und verfitzt. Wellen gleich null. Im handtuchtrockenem Haar war es noch am strukturiertesten, aber Haarewaschen war nach diesem Tag Pflicht :(.

    Lg Nadine

  5. Chrissi

    Totale Scheiße, und ich Dummkopf hab dafür auch noch 5€ bezahlt. ^^ Hab es auch nur einmal getestet und dann weggestellt, aber ich hatte mir eigentlich vorgenommen, noch weitere Versuche damit anzustellen. ^^

    1. Denise

      :D Ich hatte mich extra überall als Mittesterin beworben, in der Hoffnung, so daran zu kommen. Du glaubst nicht wie oft ich bei dm um das Spray geschlichen bin und immer wieder kurz davor war es auch zu kaufen…Zum Glück hab ichs nicht, aber nun steht es auch bei mir unbenutzt herum. :(
      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte Captcha eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.