«

»

Apr 28 2012

[Produkttest] Haarpflege pur – mit L’OREAL EverPure

Hallo meine Hübschen,

vor einiger Zeit hatte ich ja mal in einem meiner Postings erwähnt, dass ich endlich mal wieder etwas bei trnd testen darf. In letzter Zeit ist das seeeehr selten geworden und deshalb freue ich mich umso mehr.

Testen durfte ich gemeinsam mit 1.749 weiteren trnd-Partnerinnen die neue EverPure Pflegelinie für Farbpflege & Feuchtigkeit von L’Oreal.

trnd-Testpaket „L’Oreal EverPure Farbpflege-System“

Erhalten habe ich für mich selbst zum testen 1 Tube Farbpflege & Feuchtigkeits Shampoo, 1 Tube Farbpflege & Feuchtigkeits Spülung, 1 Tiegel Tiefen-Regenerationsmaske und zum weitergeben 20  Sachets EverPure Farbpflege & Feuchtigkeits Shampoo, 20 Duftkarten und 2 Tuben EverPure Farbpflege & Feuchtigkeits Shampoos.
So gesehen ein riiiiesen Paket, welches für viel Freude sorgte. An diesem Punkt bedanke ich mich nochmal ganz herzlich bei trnd im Namen von mir und meinen fleißigen Mittesterinnen!

Ich habe die Produkte ausgiebig getestet und möchte euch nun von meinen Erfahrungen mit den einzelnen Produkten berichten.

Bei jeder Haarwäsche beginnt man natürlich mit dem Shampoo. Ich habe glattes, meist volumenloses Haar und starke Probleme mit schnell fettenden Haaransätzen. Wenn ich meine Haare coloriere (einfärbe) nutze ich für gewöhnlich ein Farbpflege-Shampoo UND zusätzlich ein Shampoo gegen fettige Haare. Die meisten Shampoos hinterlassen bei mir direkt einen schmierigen und fettigen Film, weil sie einfach zu reichhaltig sind. Gefärbte bzw. getönte Haare haben aber auch normalerweise eher Problemchen mit Trockenheit und sind durch das regelmäßige Einfärben ebenfalls stark strapaziert, so dass eine reichhaltige Pflege genau das richtige ist. Bei mir ist das allerdings nicht so einfach..meine Haare bleiben fettig – total garstig.

Kommen wir nun aber zu den Produkten der EverPure Serie für coloriertes und ausgetrocknetes Haar.
Das EverPure Farbpflege-System ohne Sulfate wurde extra für coloriertes und strapaziertes Haar entwickelt. Gerade für eben diesen Haartyp sollte man eine leichte, nicht beschwerende Pflege nutzen. Statt Sulfaten nutzt EverPure eine Reihe an verschiedenen anderen Tensiden um eine milde und pflegende Beschaffenheit zu gewährleisten. Colorimetrische Untersuchungen haben auch gezeigt, dass EverPure das Auswaschen der Farbe im Gegensatz zu Produkten ohne Farbpflege-System verzögert und somit die Haarfarbe länger erhalten bleibt. Diese Haarpflege-Serie ist zudem ph-neutral und ist dadurch schonend zu Kopfhaut und Haar.

Gerade bei Haarshampoos und weiteren Pflegeprodukten legen viele Nutzer Wert auf silikonfreie Produkte. EverPure verzichtet hierbei nur zum Teil auf Silikone, nämlich bei der Farbpflege & Feuchtigkeits Spülung, die ich euch noch in diesem Bericht vorstellen werde.

Das Farbpflege-System EverPure von L’Oréal Paris Hair Expertise ist seit März in Drogeriemärkten erhältlich zum Preis von ca. 7 Euro (UVP).

Kommen wir nun von der Theorie zur Praxis! :)
(Das ist doch immer der schönste Teil, nicht wahr?) ;)

EverPure Farbpflege & Feuchtigkeits Shampoo

L’Oreal Ever Pure Farbpflege & Feuchtigkeits Shampoo

Dieses Shampoo ist in einer 250ml Tube erhältlich, welche in einem silbrig-rosafarbenem Metallicton gehalten wurde. Die Verschlusskappe und diverse Schlagwörter sind pink eingefärbt. Das Produkt sieht im Ganzen recht edel aus und hebt sich deutlich von anderen Haarwaschmitteln ab. Ich denke, dass mir das Shampoo ins Auge springen würde, sofern ich es im Laden erblicke. Form und Farbgebung sind einzigartig und einfach auffällig. Die Kappe lässt sich leicht öffnen (keine Nagelsplitter-Gefahr) und durch das Tuben-Outfit, kann man das Shampoo sehr gut in der Hand dosieren. Die EverPure Pflegeserie ist auch geruchlich etwas Besonderes. Das Shampoo wurde mit botanischen Ölen angereichert und enthält feinste Rosmarin- und Wacholderöle. Das klingt zunächst sehr ungewöhnlich, aber ich finde den Duft wirklich ganz toll. Man riecht bei diesem Shampoo sehr schön den Wacholder heraus, den Rosmarin konnte ich so direkt nicht wirklich wahrnehmen.


Anwendung:

Genau wie andere Shampoos, wird auch das EverPure Shampoo einfach ins Haar einmassiert, aufgeschäumt und zum Schluß wieder ausgespült. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, soll man das Shampoo zuerst ins feuchte Haar einmassieren, danach mit ein wenig Wasser das Ganze aufschäumen, damit sich das Produkt gleichmäßig auf den Haaren verteilen kann und schlußendlich spült man die Haare dann gründlich aus.

EverPure Farbpflege & Feuchtigkeits Shampoo

Wie man an dem Bild *hoffentlich* erkennen kann, ist das Shampoo sehr sehr dünnflüssig von der Konsistenz her und verläuft schnell in der Handfläche. Da ich die Hand leicht schräg gehalten habe für das Foto, lief nach wenigen Sekunden schon die Hälfte ‚runter.

Was einem bei der Verwendung direkt auffällt ist das geringe Schäumverhalten. Ich liebe Schaum und deshalb erwarte ich auch ausreichend davon bei den von mir verwendeten Produkten. Das EverPure Shampoo schäumt leider nur mäßig und das bißchen erzeugter Schaum zerfällt binnen Sekunden und verschwindet gänzlich. Ich zeige euch das mal anhand von ein paar Bildern:

Meine eingeschäumten Haare;-)

Dieses erste Bild habe ich direkt nach dem Einmassieren und Aufschäumen des Shampoos gemacht. Dabei habe ich mir wirklich größte Mühe gegeben ein gutes Ergebnis zu erzielen, leider mit mäßigem Erfolg.

Nur wenige Sekunden nach dem Aufschäumen

Bereits wenige Sekunden später fiel das bißchen Schaum gnadenlos in sich zusammen. Da fehlt eindeutig Stabilität in dem Produkt. ;-) Wie gesagt, zwischen diesem und dem ersten Foto sind vielleicht 10-15 Sekunden Zeit vergangen. Sehr unbefriedigend.

EverPure Farbpflege & Feuchtigkeits Shampoo neu aufgeschäumt

Da ich schaumlos so unglücklich war, habe ich das Shampoo einfach nochmal neu in die Haare „nachmassiert“. ;-) Außerdem mag ich den Geruch richtig gern, da darf es auch etwas länger in der Haarpracht verweilen. Doch irgendwann ist auch das schönste Haarwasch-Erlebnis vorbei und ich habe schlussendlich das Shampoo auch wieder ausspülen müssen. ;-)

Der nächste Schritt bei der Haarpflege ist die Verwendung einer Spülung!

Everpure Farbpflege & Feuchtigkeits Spülung

EverPure Farbpflege & Feuchtigkeits Spülung

Die Everpure Farbpflege & Feuchtigkeits Spülung ist genau wie das dazugehörige Shampoo in einer 250ml Tube erhältlich. Farblich unterschiedet sich die Aufmachung nur wenig, die Tube wird nämlich zur Kappe hin weißlicher und verliert im Verlauf den Metallic-Effekt. Die Verschlußkappe an sich ist diesmal durchsichtig. Diese Spülung ist silikonfrei, was sicherlich die eine oder andere Anwenderin erfreut. Weiterhin wurde dieses Produkt mit Rosmarin- und Minzölen angereichert. Auf Wacholder wurde diesmal gänzlich verzichtet und man erhält somit ein anderes Duft-Ergebnis. Beim Öffnen der Tube kam mir der deutlich minzige Duft der Spülung entgegen. Mein erster Gedanke war, dass Zahnpasta einen ähnlichen Geruch hat und dies wurde mir auch von Schatzi bestätigt, als ich ihn gefragt habe wonach die Spülung riecht. Auch seine Antwort war direkt und unverblümt „Zahncreme“. Etwas gewöhnungsbedürftig, aber ich finde den Duft trotzdem interessant und neu bei einem Haarpflegemittel.


Anwendung:

Auch hier unterscheidet sich die EverPure Spülung nicht von anderen vergleichbaren Produkten. Nachdem man die Haare gewaschen hat, knetet man die Spülung einfach ins Haar, besonders in die Längen und Spitzen. Ich habe die Spülung einige Minuten einziehen lassen und sie dann rückstandslos mit Wasser wieder abgespült.

EverPure Farbpflege & Feuchtigkeits Spülung

Die Konsistenz ist hier im Gegensatz zum Shampoo viel fester bzw. cremiger. Die Spülung lässt sich einfach ins Haar einarbeiten und hinterlässt einen angenehmen minzigen Duft, der auch eine ganze Weile in der Nase erhalten bleibt. Das Geruchserlebnis bei diesem Produkt ist wirklich intensiv im positiven Sinne. Vielleicht nicht jedermanns Sache, aber ich habe großen Gefallen daran gefunden. Schon beim Abbrausen der Spülung, spürt man dass die Haare weicher und geschmeidiger geworden sind.

Nach diesem Prozedere war erstmal Haare antrocknen angesagt und zwar wie immer im Haarturban. ;-) Ich watschel gerne mit meinem riesigen Handtuch auf dem Kopf durch die Wohnung, lese dabei, putze oder mache sonstige Sachen ganz ohne Einschränkung. *hihi*

Nach einiger Zeit des „trocknen lassens“ kam es dann zur abschliessenden Behandlung meiner Haare mit der Tiefen-Regenerations-Maske.

EverPure Tiefen-Regenerations-Maske

EverPure Tiefen-Regenerations-Maske

Die EverPure Tiefen-Regenerations-Maske erhält man in einem 200ml Tiegel mit Drehverschluss. Dieses Döslein ist wieder in dem rosafarbenen Metallic-Ton gehalten und der Verschluss ist wiederum pink, genau die selbe Aufmachung wie das Shampoo der Pflege-Serie. Die EverPure Regenerations-Maske enthält botanische Öle aus Rosmarin und Minze. Genau wie bei der Spülung überwiegt hier der Minzeduft, der Rosmarin hingegen wird ziemlich unterdrückt und ist meiner Meinung nur ganz schwach vertreten. Diese Maske soll die Haare aus der Tiefe heraus aufbauen und die Haarfaser langanhaltend schützen. Ich gestehe, dass ich mit solch einem Produkt noch überhaupt keine Erfahrungen gemacht habe. Habt ihr schonmal eine Maske für die Haare benutzt? :-o

Anwendung:
Nach der Anwendung des EverPure Shampoos soll man eine haselnussgroße Menge in die handtuchtrockenen Haarlängen einmassieren und vorsichtig durchkämmen. Die Maske soll ca. 3-5 Minuten einwirken und dann ausgespült werden. Super, schön einfach, das kapiere sogar ich. *grins*

EverPure Tiefen-Regenerations-Maske

Die Konsistenz der Maske ist sehr dick und cremig. Ich habe das Produkt mit den Händen verrieben und dann nach und nach in die Haarlängen und Spitzen eingeknetet und daraufhin, wie vorgegeben, durchgekämmt.

Kurz darauf kam ich dann zum Ende meiner Haarpflege, nämlich zum Haare föhnen. ;-)

Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Meine Haare sind durch die Anwendung der EverPure Produkte seidig weich, überhaupt nicht beschwert, haben einen tollen Glanz bekommen und duften herrlich nach Minze und Wacholder. Trotz meiner anfänglichen Bedenken, dass die Produkte womöglich zu reichhaltig sein würden für meine schnell fettenden Haare, bin ich positiv überrascht und erfreut über das Resultat.

Endergebnis nach Benutzung der EverPure Farbpflege-Serie von L’Oreal Hair Expertise

Ich weiß, ich sehe momentan auf dem Kopf aus wie das Zauselmonster… da muss ich dringend mal einen Friseurtermin demnächst machen. Bis dahin wird Zopf getragen. ;-)

Mein Fazit:

Das EverPure Farbpflege-System ohne Sulfate von L’Oreal Paris Hair Expertise ist definitiv einen Kauf wert. Man bezahlt zwar mehr als für durchschnittliche Produkte, erhält aber auch ein super Ergebnis. Die Produkte sind so leicht und unbeschwert, dass sie sich sogar für fettiges Haar eignen und ebenfalls ein grandioses und glänzendes Ergebnis erzielen. Ich bin mit den EverPure Produkten wirklich sehr zufrieden und wenn man neue und ungewöhnliche Düfte nicht scheut, sollte man dieses Pflege-System durchaus einmal selber ausprobieren. Auf ganzer Linie sehr positiv. Das einzige Manko ist das relativ schlechte Schäumverhalten des Shampoos, daran müsste nochmal gearbeitet werden. Das ist aber meine Meinung, vielleicht sehen das andere Nutzerinnen ja auch völlig anders.

Färbt ihr eure Haarpracht und kennt ihr die Probleme mit strapazierten und stark belasteten Haaren? Und nutzt ihr spezielle Shampoos oder sogar eine Haarmaske? Ich bin auf eure Kommis gespannt! *wiwi*

Ähnliche Beiträge:

7 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. LKausS

    Hallo!
    Du schreibst echt tolle Bericht,sehr gut zu lesen und vor allem lustig!
    Was mir aufgefallen ist:Wo steht denn, daß man die Maske nicht ausspülen soll?Auf meiner Dose steht drauf:Gründlich ausspülen!Kenn ich auch nur so von Haarmasken,hatte schon einige.Und sonst würde ja auch die Einwirkzeit von 3-5 Minuten keinen Sinn ergeben,oder?
    Schöne Grüße!

    1. Denise

      Hallihallo!

      Ohjemine…du hast völlig Recht. Da habe ich ja Blödsinn verzapft! Danke, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast, ich habs schnell mal geändert. Natürlich soll die Haarmaske ausgespült werden und nicht im Haar bleiben. *dätsch* Irgendwie muss ich da wohl geträumt haben – danke fürs aufmerksame Lesen! :blush:

      LG

  2. Stina

    Servus!
    Ich weiß ja nicht, was ihr alle mit dem Schäumverhalten bei Shampoos habt…je intensiver, desto schlechter für die Kopfhaut (wegen zu scharfer Tenside). Sulfate schäumen wie blöd, wenn man jetzt zum Beispiel ein alverde-Shampoo OHNE verwendet (stattdessen sind ja Coco-Glucoside) sieht man ja, wie das ausbleibt. Dass es nicht schäumt, ist doch gerade noch besser :)

    1. Denise

      Hallo Stina,

      da magst du natürlich absolut Recht haben! Für mich persönlich gehört das Schäumverhalten eines Shampoos oder Duschgels zum Wohlgefühl dazu. Vielleicht liegt es daran, dass man es durch die regulären Handelsmarken einfach nach den Jahren so gewöhnt ist. Mittlerweile kann ich mich allerdings auch schon besser damit anfreunden. Der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier, da schliesse ich mich nicht aus. :blush:

      LG

  3. Nina

    Hallo alle zusammen…

    Ich habe vor einer Woche die komplette Serie gekauft, shampoo,spülung, kur und spray. Ich bin einfach begeistert! Und ich habe fast alles getestet auch richtig teure Produkte vom Frisör, alles nix gegen everpure.ich habe auch noch dunkel gefärbtes Haar genauso wie blondiertes und danach pink getöntes Haar gleichzeitig auf dem Kopf und auch das ist kein Problem für diese Serie! Absolut empfehlenswert!
    Ich wasche meine Haare höchstes dreimal die Woche, um das Haar zu schonen, everpure hat es geschafft, dass ich nach drei Tagen nicht waschen noch immer keine fettig wirkende Haare habe!! Shampoo schäumte genug, wie ich finde, und der Geruch, endlich mal was anderes.
    Mädels holt euch das Zeug!!!
    :-)

  4. Nina

    Ein wirklich schöner Bericht. Ich habe das Shampoo und die Kur auch zum testen bekommen, bei mir schäumt das Shampoo allerdings total stark.
    Werde auch bald meinen Bericht schreiben, vielleicht stelle ich von meinem „schaumkopf“ mal ein Bild ein, da sieht man nämlich kaum noch Haare :-)

    1. Denise

      Hallo Nina,

      mittlerweile müsste ich mein Schaum-Urteil auch revidieren. *ggg* Ich habe seit meinem Test letzten April das Shampoo mehrfach nachgekauft und das Schäumverhalten war mit den letzten Tuben eindeutig höher. Vielleicht hatte ich damals Pech und ein Montagsprodukt erwischt oder die Formel wurde im Nachhinein nochmal verändert? Ich weiß nicht, ich weiß nur, dass ich EverPure immernoch gerne und regelmäßig nutze. :)

      Dein „Schaumkopf“ gefällt mir übrigens gut, ;)

      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte Captcha eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.