«

»

Jul 07 2013

[Produkttest] Ich bin emsa Frische-Forscher! (Teil 2)

„Ordnung ist das halbe Leben“, so oder so ähnlich wurde es uns von kleinauf beigebracht. Andererseits beherrscht ein Genie sein kleines Chaos, zumindest meistens. Chaos ist aber ein gutes Stichwort, denn dessen wollte ich mich gern entledigen.

Aus alt mach neu, aus Unordnung wird Ordnung, so war mein erster Gedanke, der mir mitsamt der vielen emsa Frischhaltedosen, die ich euch bereits gezeigt habe, durch den Kopf schwirrte. Die erste Hürde war allerdings erstmal das Sortieren der Dosen, da beinahe alle Größen und Formen in meinem Paket enthalten waren.

Welche könnte ich direkt nutzen und welche würde ich erstmal verstauen? Habe ich überhaupt so viele Sachen, die ich frischhalten kann? Fragen über Fragen, doch beim Öffnen des Kühlschranks wurde mir schnell klar, dass ich etwas ändern will und vor allem jede Menge Dinge habe, die ich in den emsa Dosen verstauen kann. Um euch ein Bild von meinem Kühlschrankchaos machen zu können, gibt es ein unzensiertes und ungeschöntes Foto vom Innenleben meines kleinen Kühlmonsters:

Der ungeschönte Blick in meinen Chaos-Kühlschrank...

Der ungeschönte Blick in meinen Chaos-Kühlschrank…

Ganz übel, oder? Da drinnen geht alles drunter und drüber, daher bin ich fest davon überzeugt, dass kleine Trolle in meinem Kühlschrank leben, die, wenn das Licht ausgeht, alles durcheinander werfen! Mein Verschulden ist das bestimmt nicht…*pfeift unschuldig*

Nagut, vielleicht doch. Oft muss es eben schnell gehen, dann wird das Gebrauchte eben herausgerissen und nach Gebrauch wieder zurückgestopft und zwar dorthin, wo halt gerade Platz ist. So verbringen Lauchzwiebeln ihr recht kurzes Leben neben Aufschnitt, Eiern und Milch und zudem fristen unzählige Verpackungen ihr Dasein oben, unten, links und rechts. Teilweise ohne eine Spur von Ordnung. Das musste geändert werden, vor allem, weil ich mir selbst keinen Gefallen damit tue. Der Aufschnitt aus den Verpackungen ist Luft und Keimen ausgesetzt, zudem trocknet er durch die mangelhafte Art der Lagerung schlichtweg aus. Also habe ich einen Blick auf meine neue emsa Frischhaltedosen-Sammlung geworfen und mir einige Exemplare herausgepickt, für die ich im Kühlschrank Verwendung finden würde.

emsa CLIP & CLOSE 2-tlg. Aufschnittbox emsa Frische-Forscher

emsa CLIP & CLOSE 2-tlg. Aufschnittbox

Die Einzelteile der emsa CLIP & CLOSE 2-tlg. Aufschnittbox

Die Einzelteile der emsa CLIP & CLOSE 2-tlg. Aufschnittbox

Der CLIP & CLOSE Verschluss

Der CLIP & CLOSE Verschluss

Naheliegend war die 2teilige Aufschnittbox aus der emsa CLIP & CLOSE Produktreihe. Diese Frischhaltedose besitzt ein 2-Etagen-System, wobei die untere 1,00 Liter fassen kann und die obere ganze 1,65 Liter. Die Box hat in allen vier Ecken sogenannte Standfüße, also runde Einbuchtungen, in denen sich eventuelles Kondenswasser sammeln kann und Wurst sowie Käse somit weiterhin frisch und appetitlich bleiben.

Generell gilt für ALLE emsa CLIP & CLOSE Frischhaltedosen:

Das Material hält Temperaturen von -40°C bis zu 110°C stand. Somit eignen sich die Dosen sowohl für den Tiefkühler, als auch für die Mikrowelle. Eine Nutzung auf dem Herd oder im Backofen ist nicht möglich! Die Behältnisse mit dem Clipdeckel eignen sich für Babynahrung, sind zu 100% auslaufsicher, 100% hygienisch und dank Dichtungsgummi im Rand besitzen sie außerdem eine Geruchs-Sperre. Nicht zu vergessen: sie sind spülmaschinenfest.

Meine Aufschnittverpackungen und die emsa CLIP & CLOSE 2-tlg. Aufschnittbox

Meine Aufschnittverpackungen und die emsa CLIP & CLOSE 2-tlg. Aufschnittbox

Sieht optisch doch schon viel besser aus als vorher :-)

Sieht optisch doch schon viel besser aus als vorher:-)

Ruckzuck war ich jede Menge Verpackungsmüll los und konnte Wurst und Käse dank ausreichend Platz sogleich in der Aufschnittbox verstauen. Nach dem Befüllen werden die Etagen wieder aufeinander gesteckt, der Deckel oben draufgesetzt, die Ränder runtergeklippt und zack, ist die Dose zu und fertig zum verstauen.

Weitere Dosen folgten (einige werde ich euch im nächsten Teil genauer vorstellen) und schnell erstrahlte mein Kühlschrank wieder in neuem Glanz.

Mein Kühlschrank nach der Chaos-Beseitigung emsa Frische-Forscher

Mein Kühlschrank nach der Chaos-Beseitigung

Sieht doch um ein Vielfaches besser aus als vorher, findet ihr nicht? Da ich leider nur einen kleinen Kühlschrank habe, ist natürlich auch der Platz sehr beschränkt, aber dank der emsa CLIP & CLOSE Frischhaltedosen konnte ich deutlich mehr Stauraum schaffen und sogar eine Veggie-Box im unteren Bereich mit einbauen. ;-) Ordnung lohnt sich eben!

So ihr Lieben, das war mein Beitrag zum Thema „Ordnung“. Beim nächsten Mal, wenn es wieder heißt: Ich bin emsa Frische-Forscher! (Teil 3), stelle ich euch einige Varianten der emsa CLIP & CLOSE Frischhaltedosen vor und was ich alles damit angestellt habe. Ich hoffe, dass ihr auch weiterhin fleißig mitlest. :-) *wiwi*
Nisi-Signatur1

Ähnliche Beiträge:

3 Kommentare

  1. Sarah

    Huhu,
    na das sieht ja jetzt wirklich toll aus! Das hätte mein Kühlschrank auch mal nötig… Muss ich unbedingt noch machen;)

    Lieben Gruss
    Sarah

  2. Testgitte70

    Klar lese ich weiterhin mit, ich hänge förmlich an deinen Lippen :D Dein Kühlschrank ist aber echt Mini, da ist ja Emsa genau das richtige für dich.
    Und hättest du noch eine Bingabox, dann könntest du in den LEgo-Stein noch zusätzlich was reinpacken haha ;DDD

    LG

    1. Denise

      Jaja, die Bingabox…du bist ja so fies. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte Captcha eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.