«

»

Jun 28 2012

[Rezept] „Arabischer Traum“ von HelloFresh

Hallo ihr Lieben,

im Posting zuvor hatte ich euch ja schon über HelloFresh, der Lebensmittelbox berichtet. Wir erhielten eine 3-Mahlzeiten Box und eine dieser Mahlzeiten möchte ich gern hier vorstellen.

Gebrutzelt wurde ein „Arabischer Traum“. Ein Rezept für Lammhackbällchen mit Joghurt und Hirse.

Ich finde die arabische Küche ja durchaus interessant, hätte aber von selber wahrscheinlich nie etwas dergleichen gekocht. Ich sagte ja bereits..bei mir brennt sogar Wasser an. :wink:

Mit HelloFresh war das aber ganz einfach, denn in meiner Box waren die Zutaten und das Rezept bereits enthalten und ich musste es nur nachkochen. Also Herdplatten an und los gings. (Zum Vergrößern bitte die Bilder anklicken.)

Zutaten für Lammhackbällchen mit Joghurt und Hirse

Folgende Zutaten benötigt ihr für 4 Personen:

  • 500g Lammhackfleisch
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 30g Tomatenmark
  • 140g Schafskäse
  • 300g Naturjoghurt
  • 250g Speisehirse
  • 2 Eier
  • 2 Bund glatte Petersilie
  • 20g Semmelbrösel
  • 40g gehackte Mandeln


Die Zubereitung:

1. Die Zwiebeln und den Knoblauch in feine Würfel schneiden. Die Petersilie fein hacken.

2. Ofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen. Lammhack mit Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie, Semmelbröseln, Eiern, Tomatenmark, Salz und Pfeffer mischen und etwa Golfball große Bällchen formen. Bällchen in eine Auflaufform oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

3. Die Bällchen im Ofen bei 200°C ca. 20 Minuten garen. In der Zwischenzeit die Hirse mit der doppelten Menge leicht gesalzenem Wasser ca 15-20 Min. gar kochen. (Ich habe sie allerdings rund 30 Minuten im Topf gelassen, da die Hirse noch zu fest war.)
Den Schafskäse mit einer Gabel zerdrücken und mit 2 TL Olivenöl unter den Naturjoghurt rühren.

4. Wenn die Hirse fertig ist die Mandeln unterheben.

5. Die Hackbällchen mit der Hirse und dem Joghurt servieren.

Extra-Tipp: Eine Messerspitze Zimt zur Hackmasse hinzugeben.

Sofern alles gut geklappt hat, sieht das Endergebnis dann ungefähr so aus:

Lammhackbällchen mit Joghurt und Hirse

 

Mein Fazit:
Das Rezept geht super schnell und ist vor allem super einfach. Ratz fatz ist alles zurechtgeschnibbelt, geformt und gefertigt. Ohne HelloFresh hätte ich dieses Rezept nie ausprobiert. Den restlichen Joghurt-Dip haben wir noch mit frischem Fladenbrot vernascht, lecker.

Viel Spaß beim nachkochen! *wiwi*

Ähnliche Beiträge:

1 Kommentar

  1. Wir testen und berichten

    Hallo Nisi, hast du schon bei meinem Hello Fresh Gewinnspiel teilgenommen?
    LG Desiree :cheerful:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte Captcha eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.