«

»

Okt 25 2013

Schreibtischunterlage selbst gestalten

Arbeiten am Schreibtisch

Sehr lange Zeit dachte ich: Einen extra Schreibtisch brauche ich nicht, schliesslich habe ich ja den Computertisch, an dem ich auch die meiste Zeit sitze und arbeite. Zwar nimmt mein bulliger 19Zoll Röhrenmonitor mit rund 50kg Lebendgewicht eine Menge Platz ein, aber notfalls schiebe ich mir eben die Tastatur etwas zur Seite, dann geht das schon. Und falls nicht, dann kann ich mich immer noch an den Couchtisch setzen, der aber unglücklicherweise so niedrig ist, dass ich beim Schreiben aussehe wie der Glöckner von Notre Dame. Irgendwie alles suboptimal und weil ich mich immer wieder über fehlenden Platz und vor allem auch fehlende Ruhe geärgert habe (schliesslich sitze ich an einem PC Tisch zusammen mit meinem Mann), habe ich mir doch einen neuen Tisch zugelegt, der nun im Nebenzimmer steht.

Schreibtischunterlage online selbst gestalten

So ein Tisch ist etwas Schönes, aber an sich doch etwas kahl, wenn er nicht gerade mit dem Blogmaterial vollgemüllt wird, von welchem ich noch das eine oder andere Foto machen muss und später darüber schreiben möchte. Orte an denen ich mich viel aufhalte, müssen bei mir auch immer etwas Persönliches aufweisen, sei es ein Foto von meinem Mann oder meinen Katzis oder sogar ein richtiges Fotogeschenk, wie ein bedrucktes Kissen, welches man zuvor selbst gestalten konnte. Ich liebe solche personalisierten Geschenke und im Internet gibt es viele Anbieter, bei denen man Karten oder auch ein Fotoalbum selbst gestalten kann. Das geht zumeist über einen sogenannten Konfigurator, den man entweder direkt online nutzen kann oder andernfalls als Download angeboten bekommt. In wenigen Schritten und nach kurzer Versandzeit gelangt man somit an ein tolles Fotogeschenk oder, wie in meinem Fall, meine ganz persönliche Schreibtischunterlage mit eigenen Fotos.

Meine Schreibtischunterlage von fotoalbumfotobuch.de

So soll die Schreibtischunterlage laut fotoalbumfotobuch.de aussehen

So soll die Schreibtischunterlage laut fotoalbumfotobuch.de aussehen | Die Rechte an diesem Bild liegen bei fotoalbumfotobuch.de

Fotoalben bzw. Fotobücher online zu gestalten, das bieten wahrlich viele Online-Shops an, doch eine Schreibtischunterlage, eine Speisekarte und sogar Sticker sowie Schulhefte finde ich dann schon außergewöhnlich und nur wenige Anbieter, wie z.B. fotoalbumfotobuch.de bieten genau diesen Service an. Genau richtig für meinen neuen Arbeitstisch und auch noch individuell gestaltbar. Mithilfe der Software zum downloaden gestaltet sich die Erstellung leicht, der Hintergrund ist frei wählbar und kann sowohl eine Wunschfarbe oder auch ein Wunschbild enthalten. Zusätzlich lassen sich fünf Fotos im oberen Bereich einbinden, sowohl im Quer- als auch im Hochformat, die man abermals über die selbsterklärende Software bearbeiten kann. Auf die linke Seite der Schreibtischunterlage wurde der Kalender gedruckt, mittig wurde viel Platz für Notizen eingeräumt, so dass ich auch beim telefonieren schnell mal was aufschreiben kann, ohne dass ich erst einen Zettel suchen muss. Da dieses Fotogeschenk über ganze 30 Seiten verfügt, muss man mit seinen Geschriebenen auch nicht sparsam sein.

Schicke Unterlage, aber mit Mängeln

Meine selbst gestaltete Schreibtischunterlage mit Fotos meiner süßen Samtpfoten

Meine selbst gestaltete Schreibtischunterlage mit Fotos meiner süßen Samtpfoten

Der Jahreskalender auf der linken Seite der Schreibtischunterlage

Der Jahreskalender auf der linken Seite der Schreibtischunterlage

Schreibtischunterlage mit eigenen Fotos | Die Verarbeitung sieht nicht schön aus

Schreibtischunterlage mit eigenen Fotos | Die Verarbeitung sieht nicht schön aus

Meine Fotos auf der Schreibtischunterlage | Das mittlere Bild sollte eigentlich an den Seiten über den anderen liegen :-/

Meine Fotos auf der Schreibtischunterlage | Das mittlere Bild sollte eigentlich an den Seiten über den anderen liegen :-/

Auf den ersten Blick machte die Schreibtischunterlage, als sie bei mir eintraf, einen guten Eindruck. Die Papierqualität ist überzeugend und der untere Rand mit der Bindung ist gut verarbeitet. Beim genaueren Hinsehen fielen mir aber Ungereimtheiten auf, die ich persönlich bemängeln würde. Zum einen wäre da der abgedruckte Kalender, der noch für 2013 gilt. Selbstverständlich ist das noch das aktuelle Kalenderjahr, aber bei einer Bestellung im September würde ich dann doch eher das Folgejahr bevorzugen, schliesslich brauche ich nicht alle 30 Blätter in der kurzen noch verbliebenen Zeit des Jahres auf. Auch wenn ich jedes einzelne von mir ausgewählte Foto betrachte, dann bemerke ich zwar die sehr gute Farbqualität, aber eigentlich sollten die Bilder ineinander übergehen bzw. sich anständig überlappen, stattdessen sind sie abgehakt und schlecht eingearbeitet worden. Auf dem Vorschaubild der Software sah das hingegen ganz anders aus und wurde wirklich schön herausgearbeitet, was so allerdings nicht umgesetzt wurde. Stattdessen sind die Ränder abgehackt, mal eckig, mal abgerundet, mal greift ein Foto direkt in das andere und als Gesamtbild ist das überhaupt nicht stimmig. Das ist schade, ich hatte mir da ein optisch schöneres Ergebnis erhofft. Aber immerhin habe ich nun meine Schatzekatzen immer bei mir, wenn ich im Arbeitszimmer sitze und an meinen Blogbeiträgen arbeite.

Ähnliche Beiträge:

8 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Ellen

    Hi,

    das ist aber schade das die Software es anders anzeigt. Hast Du bei der Firma mal angefragt? Ist schon ärgerlich wenn das Endprodukt doch ganz anders aussieht als beim absenden der Bestellung.

    So gefällt mir die Unterlage auch ganz gut. Konnte man nicht auswählen welches Kalenderjahr gedruckt werden sollte? Das wäre dann ja eindeutig ein Verbesserungsvorschlag an den Shop, dass man bei der Bestellung auswählen kann.

    Weil wenn ich so eine Unterlage z.B. Weihnachten verschenken möchte, bestelle ich vielleicht jetzt schon und hab dann den Flop des Jahres unterm Baum.

    LG Ellen

    1. Denise

      Auf Kalender, Zentimetermaß am unteren Rand und auf den Notizbereich hat man als User keinen Einfluß. Lediglich auf den Hintergrund und auf die Fotos. Auf der Webseite und in der Software wird auch alles sauber angezeigt was die Fotos angeht, die Realität scheint aber leider anders auszusehen wie man sieht. :( Leider habe ich im Netz auch keinen Vergleich finden können, eventuell bin ich ja unpraktischerweise tatsächlich bloß ein Einzelfall.

      Eine Auswahl, welches Kalenderjahr man abgedruckt haben möchte, wäre aber in der Tat sehr wünschenswert.

      LG

  2. Vesna

    Das Kalenderjahr würde mich auch sehr ärgern, ich meine bald ist die komplette Unterlage irgendwie weniger nützlich..das ist schade den sie ist eigentlich hübsch.

  3. shadownlight

    eine schöne idee wie ich finde :)
    liebe gruesse!

  4. Martina

    Stimmtn auf den ersten Blick dachte ich erst, was stimmt da nicht, aber ist echt schade, die Ränder sind auf dem Foto, aber die Stücken Fotos dazu nicht.

    Auch mit dem Kalener für das fast schon vergangene Jahr finde ich megaschade.

    Trotzdem mag ich deine Unterlage und sehe endlich mal alle deine Mausis auf einen Blick

    Ich habe auch grad die Erfahrung gemacht, weil ich ja verschiedene Kalender getestet habe, wie riesig doch die Unterschiede sind bei den Anbietern. Bei einem macht schon das Erstellen riesigen Spaß und beim nächsten ist das purer Stress.

  5. MestraYllana

    Öhem… also ich hätte da jetzt auch erwartet, dass man das Jahr 2014 geliefert bekommt – oder zumindest eine Auswahl treffen kann, ob man nun 2013 oder 2014 abgedruckt habe möchte… schade eigentlich!
    Auch das mit den Fotos stört ein bisschen, man wählt halt doch so aus, dass alles passt und wenn die Fotos dann falsch beschnitten werden, schaut das auch doof aus! =(

  6. Denise (Simba)

    Hey Nisi,

    hatte deinen Link irgendwo in einem Blogverzeichnis gefunden und musste gleich deinen Blog begutachten, da ich auch Denise heiße.

    Das mit der Umsetzung der Unterlage ist wirklich sehr ärgerlich und da ich selbst in einer Firma arbeite wo soetwas ähnliches hergestellt wird, weiß ich leider das soetwas zu oft passiert. Es gibt zwar Möglichkeiten auf Nummer sicher zu gehen, aber die sind mit höherem Fachwissen verbunden und sozusagen nicht von jedem anwendbar.

    Ich hoffe du hast das reklamiert, denn das war dein gutes Recht ;)

    1. Denise

      Huhu,

      ja, man hat mir Ersatz angeboten. Die Umsetzung wäre ein Nutzungsfehler, was die Software zu dem Zeitpunkt aber nicht ausreichend kommuniziert hat. :)

      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte Captcha eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.