«

»

Mai 20 2015

Termine planen und verwalten

Terminkalender statt Zettelchaos

Terminplaner bzw. Terminkalender? Ja, davon habe ich natürlich auch schon etwas gehört, aber dennoch gehöre ich zu den Leuten, deren Schreibtisch aus einem großen Haufen organisiertem Chaos besteht und bislang war ich immer der Meinung, dass ich daran nicht viel ändern muss. Ganz gleich, ob Notizen, Termine, Ideen oder Randbemerkungen – die meisten Dinge halte ich spontan meist auf Zettelchen oder meiner Schreibtischunterlage (sofern ich zuhause bin) fest. Problematisch wird es nur dann, wenn man dann doch mal den Überblick verliert, eine Notiz unbemerkt hinter den Tisch oder womöglich sogar hinter den angrenzenden Schrank fällt und sich auf Nimmerwiedersehen verabschiedet. Selbst unsere Jungkatze stellt eine Gefahr für die Zettel-Ordnung dar, denn loses Papier empfindet sie als ideales Spielzeug, welches man zerreißen und in Schnipseln durch die Wohnung kicken kann. Angekaute und mit Katzenspeichel durchtränkte Puzzleteile von Papierfetzen wieder zusammenzusetzen macht entsprechend wenig Freude und hat zudem den Nachteil, dass man die Notiz, den Termin oder ähnliches neu aufschreiben muss, sofern man die Bruchstücke dessen, was auf jenem Zettel einst geschrieben stand, noch zusammenfügen kann. Ein richtiger, gebundener Terminplaner stellt langfristig gesehen die beste Alternative dar und mittlerweile kann sich jeder einfach online Terminkalender erstellen.Terminkalender selbst gestalten statt unorganisierter Zettelwirtschaft

Terminkalender sorgt für Ordnung

Ob Geburtstage, Meetings, Termine mit Handwerkern, Schulungsmaßnahmen oder einfach nur der Kinoabend mit Freunden in ein paar Wochen – mit einem persönlichen Terminkalender findet sich alles an einem Platz und zwar handlich und jederzeit griffbereit. Und genau wie man Fotokalender selbst gestalten kann, so kann man auch Terminkalender selbst gestalten. Beispielsweise bietet der Online-Fotoservice Prentu einen Dienst an, bei dem man einen Foto Terminkalender erstellen kann und zwar wahlweise in A5 oder A6. Der personalisierte Terminplaner bietet genügend Platz für anstehende Termine sowie eigene Fotos und Raum für Notizen. In nur wenigen Schritten lässt sich also ein Terminkalender erstellen und ein ehemaliges Zettelchaos beseitigen.Terminkalender selbst gestalten statt unorganisierter Zettelwirtschaft

Ein Terminkalender im digitalen Zeitalter?

Manch einer wird nun meinen, dass man Termine im Smartphone eintragen kann und ein handgeschriebener Terminkalender unnötig ist. Ich persönlich bin da anderer Meinung, denn das Smartphone stellt für mich generell keinen Ersatz dar. Ich stamme noch aus der Zeit mit den gelben Telefonzellen, Windows 95 und den Mobiltelefonen, die beinahe das Gewicht und die Größe von einem Liter Milch hatten. ;) Etwas oldschool? Ja, vielleicht, aber das empfinde ich weder als schlecht noch als Nachteil. :) Ich schreibe mir Sachen demnach gerne auf, mache mir Notizen dazu und manchmal male ich sogar irgendwelche kleinen Dinge daneben. Außerdem mag ich personalisierte Kalender, Tassen, Fotobücher usw. unheimlich gern und liebe sogar schon den Gestaltungsprozess. Beim Terminkalender erstellen kann man bereits in gewisser Weise seine Kreativität ausleben, man kann seine Lieblingsfotos wählen, einfügen und hat weiterhin noch ausreichend Platz für kreative Ergüsse in Form von Notizen, Skizzen etc. Seid ihr in Sachen Schülerkalender, Notizbuch, Terminplaner & Co. auch eher oldschool und schreibt euch die Sachen lieber auf oder plant ihr alles digital mit dem Smartphone?Terminkalender selbst gestalten mit Platz für Skizzen, Bilder und Notizen

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte Captcha eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.