«

»

Nov 03 2013

Unpacking brandnooz Box Oktober 2013

Besser spät als nie

Momentan scheint es entweder so zu sein, dass es bei DHL diverse Umstellungen gibt oder die können mich schlicht und ergreifend nicht leiden. Zuerst habe ich eine Woche auf meine Douglas Bestellung warten müssen, die tagelang im Lager und dann im Zustellwagen umherchauffiert wurde und nun „drömelte“ meine brandnooz Box Oktober 2013 ebenfalls herum. Nun bin ich wohl mitunter eine der Letzten, die ihre Herbst Box erhalten haben, aber bekanntlich ist später besser als nie und zum Produkte kennenlernen ist es sowieo nie zu spät. Also ran ans Unpacking und zu meinem bescheidenen Eindruck.

Süße Naschereien

Süßes aus der brandooz Box Oktober 2013

Süßes aus der brandooz Box Oktober 2013

Heimeliges zum Herbst heißt das Motto der Oktober brandnooz Box und natürlich dürfen da auch Süßigkeiten bzw. Knabbereien nicht fehlen. Wir freuen uns ja wirklich immer über Naschkram, aber müssen es denn wirklich immer und immer wieder fruchtige Halsbonbons sein? Laaaangweilig, liebes brandnooz Team! Die Dose Pulmoll Mixed Berry mit Acai (50g / 1,29 Euro), zuckerfrei und stattdessen mit Stevia gesüßt, mag ja eine neue Geschmacksvariante sein, aber rückblickend haben wir wirklich mehr als genug Halsbonbons dieser Art durch die brandnooz Box eingelagert, so dass wir noch mehrere Winter damit auskommen dürften. Wohlgemerkt wäre mir die klassische Originalversion von Pulmoll wesentlich lieber gewesen!

Für wesentlich mehr Vergnügen sorgt hingegen die Tüte Schokolata Soft & Sweet von Farmer’s Snack (135g / 2,29 Euro). Hier treffen Cranberries, Mandeln, Cashews und Vollmilchschokolade in Form kleiner Dreiecke aufeinander und die Mischung gefällt uns ausgesprochen gut. Dass die Packung wiederverschliessbar ist, ist wirklich lobenswert, allerdings hielt sich der Inhalt nicht lang genug um diesen Mechanimus auch auszuprobieren. ;) Ein viel zu kurzes Vergnügen!

Deftiges in der brandnooz Box

Deftiges in der brandnooz Box Oktober 2013

Deftiges in der brandnooz Box Oktober 2013

Neben Süßkram durften wir in der Oktober Box auch noch einige deftige Produkte kennenlernen, die wir uns so wohl eher nicht gekauft hätten. Zum einen wäre da eine Packung Müller’s Mühle Beluga Linsen (500g / 2,49 Euro), für die ich so spontan keinen Kocheinfall hätte außer vielleicht Linsensuppe? Naja, ich bin eben keine Küchenfee, aber dank dem neuen NOOZ Magazin, das der brandnooz Box Oktober 2013 zum ersten Mal beilag, werden wir wohl ein Linsencurry ausprobieren.

Für den kleinen Hunger zwischendurch gibts zwar keinen Milchreis, dafür aber einen mikrowellengeeigneten Becher Erasco Kleine Mahlzeit „Bauerntopf mit Rindfleisch“ (380g / 1,99 Euro). Mein Mann hat da schon ein Auge drauf geworfen, allerdings wird der kleine Becher wohl dem Kochtopf zum Ofer fallen, da wir über keine Mikrowelle verfügen.

Von Thomy durften wir schon einige Produkte kennenlernen und nun folgt eine Thomy Gratin Sauce für Lasagne (350ml / 1,39 Euro). Generell finden wir diese sämigen Fertigsaucen gar nicht sooo übel, besonders die für Kartoffelgratin nutzen wir öfter und gerne. Und da ich im Herbst recht oft Auflauf & Co. zubereite, wird eine Lasagne eine willkommene Abwechslung darstellen.

Die Flaschenkinder der Herbst Box

Getränke und Öl aus der brandnooz Box Oktober 2013

Olivenöl und Getränke aus der brandnooz Box Oktober 2013

Auch etwas Flüssignahrung darf in der brandnooz Box nicht fehlen, doch während die Herren nun schon selig von ihrem Bierchen träumen, muss ich diese Vorstellung wieder zerplatzen lassen. Schliesslich geht es in der Oktober-Ausgabe vollkommen alkoholfrei zu! Eher ungeeignet zum Trinken, aber dennoch aus der Flasche kommt das Livio Natives Olivenöl Extra (500ml / 4,49 Euro) daher. Hierbei handelt es sich um sortenreines Öl aus italienischen Coratina-Oliven und kommt uns sehr gelegen. Denn auch, wenn Öl des Öfteren in der Lebensmittelbox vorkommt, so erreicht es uns immer genau zu dem Zeitpunkt, wenn unser aktueller Öl-Vorrat zur Neige geht. Praktisch!

Aber nun kommen wir zu den tatsächlichen Getränken. Eigentlich sollte sie bereits letzten Monat in der brandnooz Box enthalten sein, doch gab es mit der afri sugarfree (0,2l / 1,29 Euro) scheinbar irgendwelche Verpackungs- oder Lieferschwierigkeiten. Nun ist sie aber da und sorgte eher für gemischte Gefühle bei meinem Mann und mir. Sehr geschmackstot, etwas seltsam im Nachgeschmack und bei dem Preis sicherlich kein Nachkaufkandidat. Da schmeckt uns die 1,5l zuckerfreie Cola vom Discounter wesentlich besser und kostet zudem auch nur einen Bruchteil. Kultcola hin oder her – die sugarfree Version schmeckt uns leider gar nicht.

Zum Abschluss durften alle Noozies, die die Oktober brandnooz Box erhielten, ganz exklusive schweizerische Produkte kennenlernen und zwar die Chiefs Milk Shakes, die es aktuell noch nicht in Deutschland gibt. Vier Varianten standen in der Herbst Box zur Verfügung und wir erhielten Chiefs Milk Shake Chocolate Mountain (330ml / 2,19 Euro). Mit Freude draufgestürzt und mit Argwohn wieder weggestellt. Auch hier wurde unser Geschmack leider überhaupt nicht getroffen. Zwar schmeckt der Shake schokoladig, aber im Abgang überwiegen die bitter wirkenden Süßungsmittel, die zudem einen austrocknenden Effekt bei uns beiden aufwiesen. Für uns ein Satz mit X – schade!

Unser Eindruck der brandnooz Box Oktober 2013

Das neue NOOZ Magazin

Das neue NOOZ Magazin

Also im Grunde genommen war der „Heimeliges zum Herbst“ Boxen-Mix ganz ok. Die Box enthielt eine gute Mischung und wir haben einige interessante Produkte kennenlernen dürfen, die uns mal mehr und mal weniger zusagten. Geschmäcker sind eben individuell und nicht immer wird der eigene getroffen, dafür kann das brandnooz Team aber natürlich nichts. Im Prinzip fanden mein Schatz und ich nur ein Produkt doof und zwar die Pulmoll Bonbons, der Rest sagte uns aber zu. Auch das neue NOOZ Magazin mit interessanten Rezeptideen stellt eine Bereicherung für die Oktober Box dar und wenn ich das richtig gesehen habe, dann bekommen wir dieses Heftchen nun monatlich, was mich sehr freuen würde. Alles in allem wieder eine gelungene brandnooz Box, die das Herbst Motto gut getroffen hat!

Ähnliche Beiträge:

11 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Testgitte70

    Der Schokolata Farmers Snack war wirklich höllisch gut. Sogar so gut, dass es bei uns fast Ehekrach um die letzten Krümel gab :D

    LG

    1. Denise

      Hihi, kommt mir bekannt vor. :D War bei uns auch ratzfatz verputzt. ;)

  2. Falballa

    Ich fand die Box auch ganz ok. War mal wieder eine bessere Box. Allerdings finde ich, ist da noch potenzial nach oben…

    1. Denise

      Potenzial nach oben besteht immer. :)

  3. testandtry

    Ich fand einige Produkte klasse – andere gingen so. Obwohl ich mir unter „Heimliges zum Herbst“ vielleicht Produkte wie Tee oder sonstiges vorgestellt hätte ;-) LG

    1. Denise

      Ich bin ganz froh, dass kein Tee dabei ist. Habe noch mehr als genug hier stehen, so viel kann ich garnicht trinken. :D

  4. Maegwin

    Ist okay….. sie Schoko-Früchte sind bestimmt toll. Linsen und Olivenöl kann man gut gebrauchen. Der Rest…naja.
    Kann frau denn genug Tee haben ;-) ?

    Liebe Grüße!

    1. Denise

      Ooohja, Frau kann. :D Dank Cuppabox und wöchentlichem Einkauf horte ich schon diverse Mengen an, die ich so garnicht verbrauchen kann. ;) Ich kann an einem lecker klingenden Tee einfach nicht vorbeigehen…

  5. Testundliebe

    Ich fand die Brandnooz Oktober auch ganz gut. Aus schwarzen Linsen würde ich keine Linsensuppe machen….das Auge isst mit……lieber ein Curry, wie Du vorgeschlagen hast. Hier ist übrigens mein unboxing http://testundliebe.blogspot.de/ Viele Grüße

    1. Denise

      Grauschwarze Linsensuppe hat bestimmt auch seinen Reiz…vielleicht an Halloween. :D Nein, du hast schon recht. ;) Schaue gleich mal bei dir vorbei. :)

  6. miri

    hihi…. schwarze Suppe hatte ich… hab die Linsen mit in unseren Eintopf gemacht. Da waren dann auch die Kartoffeln schwarz… aber sehr lecker war es trotzdem und das 1. Mal, dass mein Kind Linsen mochte….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte Captcha eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.