«

»

Okt 08 2013

Unpacking Cuppabox September 2013

Bei der Cuppabox wird es goldig traditionell

Letztes Mal habe ich es leider versäumt euch die August Cuppabox vorzustellen, die aktuelle „Cuppa“ mit dem Tee im Abo möchte ich euch aber nicht vorenthalten. Seit einigen Tagen liegt meine Cuppabox September 2013 hier vor mir und auch wenn wir bereits Oktober haben, soll euch das nicht verwirren. Da die Tee Überraschungsbox immer erst am Ende des jeweiligen Monats versendet wird, rutscht sie daher immer vorstellungstechnisch in den Folgemonat rein. Schliesslich möchten die Teesorten ja auch noch probiert werden. In der September-Box beehrt uns ein recht traditionelles Teehaus. Doppelt gemoppelt handelt es sich um „Das Teehaus„, gegründet 1991 und seit 1996 die erste Teemarke, die ihren Tee über das bis dahin noch junge Internet verkauft hat, statt über die klassische Ladentheke im Teestübchen. Da sich der Sommer mittlerweile verkrochen hat, fiel meine Grundtee-Auswahl etwas üppiger aus. Neben Früchtetee erwartete mich wunschgemäß nun auch wieder Rooibos Tee in meiner Überraschungsbox. Solltet ihr euch für die Cuppabox interessieren (mit dem Cuppabox Gutschein QZRDYSU73Z spart ihr 15% auf die erste Box), könnt ihr natürlich auch Schwarzen Tee, Kräutertee sowie Grünen Tee für eure Abobox auswählen.

Feiner Rooibos Tee und Früchtetee von „Das Teehaus“

Cuppabox Zauber von Namibia Rooibos Tee

„Zauber von Namibia“ Rooibos Tee von Das Teehaus

Gemäß meinem Wunsch was die Teesorten angeht, erhielt ich 3 mal Tee aus den Bereichen Früchtetee sowie Rooibos Tee und unabhängig davon noch dazu das Boxengoodie, welches ich euch weiter unten noch zeigen werde. Statt der klassischen weißen oder manchmal auch schwarzen Teetütchen, sind die aktuellen Tüten in metallischem Grün und Rot gehalten. Ungewöhnlich, aber ganz schick anzusehen. Aus der Kategorie „Rooibos Tee“ erhielt ich in meiner Überraschungsbox gleich zwei verschiedene Tees, angefangen mit „Zauber von Namibia„. Hierbei handelt es sich um einen grünen Rooibos Tee, also etwas wirklich Neues für mich. Hätte ich nicht Tee im Abo dank der Cuppabox, dann würde ich solche Sorten wahrscheinlich nie probieren…Enthalten sind neben grünem Rooibusch noch kandierte Mangostücke, Rosenblütenblätter, Erdbeerstücke, Kornblumenblüten, Ringelblumenblüten, Jasminblüten sowie natürliches Aroma. Die Ziehzeit beträgt 5 Minuten, ich lasse ihn aber gerne etwas länger stehen um ein stärkeres Aroma zu erhalten. Zauber von Namibia verfügt über den kräftigen Rooibos-Geschmack, dazu entfaltet sich eine fruchtig-süße Mango, die man sowohl geruchlich wie auch geschmacklich sehr gut wahrnehmen kann. Den Erdbeer-Anteil nehme ich leider nur mit der Nase wahr, beim Trinken kann ich sie dafür nicht herausschmecken. Dennoch eine gelungene und sehr runde Mischung, die ich gerne trinke.

Cuppabox Tropical Sunrise Rooibos Tee

„Tropical Sunrise“ Rooibos Tee von Das Teehaus

Wir bleiben in der Kategorie Rooibos Tee, bevor wir uns zum letzten, dem Früchtetee aufmachen. Als nächstes entnahm ich meiner Cuppabox den Rooibusch „Tropical Sunrise„. Diese Mischung empfinde ich als ziemlich…abenteuerlich, denn enthalten sind neben dem Rooibos Tee noch Apfelstücke, Orangenschalen, Ingwer, Zimtstangen, Lemongras, Kokosraspeln, rosa Pfeffer, Cardamom, Kornblumenblüten, rote Johannisbeeren und Aroma. Wo der Name Tropical Sunrise noch an Sommer, Palmen und Cocktails erinnert, geben Cardamom, Zimt und Ingwer dem ganzen eine eher weihnachtliche Note. Ich muss gestehen, dass ich ihn noch nicht probiert habe. Ich bin kein Freund von Lemongras und auch Pfeffer finde ich in Tee immer recht seltsam. Vom Duft her entnehme ich der Teemischung auch überwiegend die zitrischen Noten aus Lemongras und Orange, den Rest kann ich vorerst mit meiner ungeübten Nase nicht ausmachen. Probiert wird er noch, mal schauen wann sich dafür eine Gelegenheit bietet. Vielleicht eine Mutprobe? ;)

Cuppabox Merlins Zaubertrank Früchtetee

„Merlins Zaubertrank“ Früchtetee von Das Teehaus

Zum Schluss wäre da noch „Merlins Zaubertrank“ aus der Kategorie Früchtetee zu verzeichnen. Eine naturbelassene Früchteteemischung aus kontrolliert biologischem Anbau. Er ist nicht aromatisiert und enthält Apfelstücke, Weinbeeren, Hagebuttenschalen, Zitronenmyrte sowie Ringelblumenblätter. Dieser Früchtetee soll süß und säurearm sein mit einer spritzigen Zitrusnote und genau letzteres ist hierbei auch tatsächlich das einzige, was ich herausschmecken kann. Es ist ein saurer, spritziger Zitronentee vom Geschmack her. Die Zitronenmyrte überdeckt leider jegliche anderen Komponenten und da ich, wie schon erwähnt, diese Zitrusnoten nicht so sonderlich mag, sagt mir diese Teesorte leider auch nicht zu. In der September-Ausgabe der Cuppabox hätte auch ein anderer Früchtetee namens „Herbstfrüchte“ enthalten sein können, der mich mit seinem Kirsch-Sahne-Zimtgeschmack sicherlich eher angemacht hätte. Aber man kann nicht alles haben und nicht immer müssen einem alle Varianten zusagen. So ist das halt bei Tee im Abo mit Überraschungsfaktor und ich finde das auch völlig in Ordnung.

Das Goodie und mein Eindruck der Cuppabox September 2013

Cuppabox Goodie Rumkandis braun

Das Boxengoodie der September Cuppabox – Rumkandis braun von Theodor Maass

Wie immer enthält die Überraschungsbox mit Tee im Abo auch diesen Monat ein Goodie für uns Cuppaboxler bereit. Ein kleines Gläschen brauner Rumkandis von Theodor Maass befand sich in meiner Teebox. Ich mag solche Kleinigkeiten immer sehr und das hier ist mal etwas anderes und zudem noch hübsch anzuschauen. Ich glaube, der wird sich gut in meinen Schwarzen Tee namens „Honig Met“ von Nibelungentee machen. Den hatte ich nämlich aus der Augustbox nachbestellt und mich direkt in das tolle Aroma verliebt. Bestimmt harmonieren der Rumkandis und mein Met-Tee gut miteinander! Alles in allem war die Septemberbox dieses Mal leider nur ok, was daran liegt, dass mein Geschmack bei den Teesorten nicht so recht getroffen wurde, aber deshalb ist es eben eine Überraschungsbox – man weiß nie was man bekommt. Diese zitrischen Sorten liegen mir leider nicht, beim Rooibos Tee hätte ich mir auch eher etwas sahnig-cremiges gewünscht anstelle von Fruchtmischungen. Dennoch, ich freue mich auf die Oktober-Box, denn das wird die Jubiläumsbox der Cuppabox zum 1-jährigen Geburtstag. Mal schauen wie die wird! Eins steht für mich jedoch fest – der Tee im Abo wird niemals langweilig. Für die nächste Ausgabe der Box habe ich Früchtetee und Schwarzen Tee in meinem Geschmacksprofil angegeben. Nun hoffe ich nur noch darauf, dass kein Earl Grey enthalten sein wird. ;)

Ähnliche Beiträge:

7 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. hauserische testfamilie

    Rumkandis hört sich lecker an. :)
    Muss ich auch mal probieren … ich liebe ja Kandis im Tee. ;)
    Vlg Nicky

    1. Denise

      Ich habe ihn mittlerweile probiert und finde ihn richtig, richtig genial! Sowas habe ich in der Form auch noch nie probiert zuvor, wird aber definitiv mal nachgekauft. :)

  2. Testgitte70

    Diese Teemarke konnte mich diesen Monat nicht wirklich überzeugen. Außerdem hatte ich Eistee drin, die Zeit für Eistee ist für mich aber definitiv nicht im Oktober…… Aber ich gespannt auf die Jubiläumsausgabe nächsten Monat.

    LG

    1. Denise

      Hm ja, Eistee ist natürlich total daneben gegriffen…:( sehr ärgerlich. Auf die Jubi-Box bin ich aber auch gespannt. :D

  3. miri

    jetzt muss man hier auch noch rechnen… ;-)

    tolle box wieder, leider musste ich im september wegen urlaub pausieren… umso mehr freu ich mich jetzt auf die jubiläumsausgabe im oktober!

    1. Denise

      Ja, da können wir uns gemeinsam drauf freuen. Ich bin auch schon sehr gespannt. :D Das mit dem bösen rechnen tut mir leid, die anderen Captchas machen so viele Probleme. *ggg* Aber die Aufgaben sind ja zum Glück leicht. Und zur Not verfügt jedes Betriebssystem über einen Rechner, hihi.

  4. sabrina p

    Ich finde den Tropical Sunrise sehr ansprechend.Ich glaub Ich muss mir auch mal so ein Abo machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte Captcha eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.